Marktplatzgespräch: Sicherheitspolitik und Friedensethik

Dienstag, 24. Mai, 20 Uhr

Gemeindehaus der Erlöserkirche, Marktplatz 6, Detmold

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine verändert vieles. „Zeitenwende, auch in der Friedenspolitik? Muss wirklich alles neu gedacht werden?“ Unter diesem Titel befasst sich das Marktplatzgespräch am Dienstag, 24. Mai, um 20 Uhr im Gemeindehaus der Erlöserkirche in Detmold (Marktplatz 6) damit, was der Krieg für die künftige bundesdeutsche Sicherheitspolitik und die evangelische Friedensethik bedeutet. Die Politik spricht von einer Zeitenwende, auch in Bezug auf die Verteidigungspolitik. Ein 100 Milliarden Sondervermögen und die Übererfüllung des Zwei-Prozent-Ziels stehen im Raum. Ist dieser Weg alternativlos? Was ist mit evangelischer Friedensethik, gewaltfreien Konfliktlösungsstrategien und dem Gedanken, dass nur gemeinsame Sicherheit den Frieden bringen kann?

Es diskutieren PD Dr. Markus Kaim, Forschungsgruppe „Sicherheitspolitik“ der Stiftung Wissenschaft und Politik (Berlin), Robin Wagener, Bundestagsabgeordneter und unter anderem Mitglied im Auswärtigen Ausschuss, sowie Pfarrer i.R. Christian Brehme, Friedensbeauftragter der Lippischen Landeskirche. Mit dem Saxophonquartett AbraxSax und dem Eine-Welt-Laden Alavanyo.

Krieg in der Ukraine

Hilfen und Informationen aus der Lippischen Landeskirche

Der brutale Angriffskrieg der russischen Armee gegen die Ukraine befindet sich im zweiten Monat. Die Schreckensbilder aus der Ukraine reißen nicht ab. Und immer mehr Menschen fliehen. Etwa ein Viertel der Bevölkerung ist auf der Flucht. Die meisten befinden sich noch innerhalb des Landes, viele sind aber auch in die Nachbarländer und weiter nach Westen gegangen. Hier informieren wir über entsprechende Hilfen und Aktivitäten im Bereich der Lippischen Landeskirche.
weiter ...

Bitte um Spenden

Klimawandel und Krieg: Immer mehr Menschen leiden unter Hunger

Kreis Lippe. Im Rahmen der Aktion „Die größte Katastrophe ist das Vergessen“ weisen Caritas International und die Diakonie Katastrophenhilfe auf die zunehmenden Hungerkatastrophen hin und bitten um Spenden. Die Lippische Landeskirche schließt sich diesem Spendenaufruf an.
weiter ...

Wortschöpfungen geht online

Poetisches und Besinnliches von Frauen für Frauen in Lippe

Kreis Lippe. Der Erprobungsraum der Lippischen Landeskirche „Wortschöpfungen - Poetisches und Besinnliches von Frauen für Frauen in Lippe“ geht ab sofort online und macht sich weiter bekannt. Jede Frau, die Spaß am Schreiben hat, kann hier Anregungen finden.




weiter ...

Zusammenarbeit bei den sozialen Diensten

Workshop bringt Diakonie, Kirche und Kreis ins Gespräch

Kreis Lippe. Wie arbeiten Kirche und Staat bei den sozialen Diensten für die Menschen zusammen und welche aktuellen Herausforderungen und Probleme gibt es hier? Dies war eine der zentralen Fragen beim Diakonieworkshop der Lippischen Landeskirche, der nach zweijähriger Pause wieder in Bad Salzuflen stattfand. Diese Art des Austausches hat sich zu einer festen Größe etabliert und belebt die diakonische Zusammenarbeit der unterschiedlichen Träger.
weiter ...

Klingende Innenstadt und Welturaufführung

300 Bläserinnen und Bläser feierten Landesposaunenfest

Detmold. Mehrere hundert Menschen erlebten am Samstagabend (18. Juni) auf dem Schlossplatz in Detmold ein bewegendes und fulminantes Festkonzert im Rahmen des Lippischen Landesposaunenfestes „LIPpen-Klänge“. Es musizierten 300 Bläserinnen und Bläser aus lippischen Posaunenchören unter der Leitung von KMD Landesposaunenwart Christian Kornmaul und das Symphonische Orchester des Landestheaters Detmold unter der Leitung des Kommissarischen GMD György Mészáros.
weiter ...

Seelsorge für Soldatinnen und Soldaten

60 Jahre Evangelische Militärkirchengemeinde Augustdorf

Augustdorf. Die Evangelische Militärkirchengemeinde Augustdorf hat ihr 60-jähriges Jubiläum Pfingstsonntag in einem Festgottesdienst gefeiert. Am 5. Juni 1962 beschloss die Synode der Lippischen Landeskirche die Gründung. Binnen weniger Jahre entstanden das Gemeindezentrum, die Kindertagesstätte und ein Kirchenchor, der seitdem das Gemeindeleben regelmäßig mit Konzerten bereichert.
weiter ...

Drei Gewinner beim Ratespiel

Detmold. Beim Jubiläumsfest des Eine-Welt-Ladens Alavanyo aus Anlass des 40-jährigen Bestehens konnten die Besucherinnen und Besucher sich an der Schätzung der Anzahl von Kaffeebohnen in einem Glas beteiligen. Die Lösung: es waren 13.570 Bohnen! Kerstin Brauer, Markus Reineke und Johann Georg Ludwig kamen mit ihrer Nennung der Anzahl der Bohnen am nächsten und haben Gutscheine für einen Einkauf im Eine-Welt-Laden im Wert von 30, 20 und 10 Euro gewonnen. Die Gutscheine wurden am 10. Juni überreicht. Markus Reineke erhält seinen Gutschein per Post, da er nicht anwesend sein konnte. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Alavanyo bedanken sich für die Teilnahme aller Interessierten und gratulieren herzlich!
weiter ...

Mut – auch wenn der Wurm drin ist

Lippischer Bauerntag auf Gut Ullenhausen im Extertal

Kreis Lippe/Extertal. Auf Gut Ullenhausen gab es am Sonntag (12.6.) einen Bauerntag der Lippischen Landeskirche. Nach zweijähriger Corona-Pause diesmal im Rahmen von „Jazz & Schwoof“, initiiert vom Landwirtschaftlichen Verein Extertal und Marketing Extertal. Die große Hofanlage mit ihren ehrwürdigen Gebäuden war genau der richtige Ort für ein fröhliches Fest bei strahlendem Sommerwetter. Nach der Begrüßung durch Christoph Bebermeier, Vorsitzender der Kammer für den ländlichen Raum, sprach Superintendent Dirk Hauptmeier, Beauftragter der Lippischen Landeskirche für den ländlichen Raum, im zusammen mit Präses Michael Keil gestalteten Gottesdienst von der Dankbarkeit für Gottes Schöpfung.
weiter ...

Talk der Religionen im Schützenhaus

Respekt und Menschlichkeit: Die Intoleranten und Scharfmacher waren nicht vertreten

Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Miteinander reden, nicht übereinander. Nach diesem Grundsatz bringt die Lippische Landeskirche seit 2018 Vertreter verschiedener Religionen zu einem öffentlichen Gespräch zusammen. Der „Talk der Religionen“ fand am Donnerstag (9.6.) bereits zum zehnten Mal statt. Gastgeber war diesmal, im Schützenhaus Schötmar, der Kurdische Elternverein Lippe, der die ezidische Religion und die kurdische Sprache pflegt.
weiter ...

Aktion Faire Schultüte

Auch in diesem Jahr werden wieder viele Kita-Kinder im August zu Schulanfänger*innen. Ihre Eltern werden ihnen mit Sicherheit eine wundervoll gefüllte Schultüte mit auf den Weg geben - ein schöner Brauch!

Noch schöner ist es, wenn dabei auch Kindern in fernen Ländern etwas Gutes getan wird. Und das geht - mit Produkten aus dem Fairen Handel!Unter dem bewährten Motto „Faire Schultüte“ möchten die Lippische Landeskirche, der Kreis Lippe und die Mitarbeitenden der Eine-Welt-Läden in Lippe darum viele Eltern von Erstklässler*innen davon überzeugen, die Schultüten ihrer Kinder auch mit fair gehandelten Produkten zu füllen, beispielsweise Schokolade, aber auch leckeren Nüssen, Non-Food-Artikeln und vielem mehr.
weiter ...

Zentrales Thema Mitgliederorientierung

Lippische Landessynode beschließt weiteren Weg der Zukunftsdiskussion in der Lippischen Landeskirche

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche hat auf ihrer Tagung am Freitag 10. Juni, weitere Themenschwerpunkte im Zukunftsprozess der Lippischen Landeskirche beschlossen. Zuvor hatten die Synodalen einen Vortrag von Prof. Tobias Faix (Kassel) zum Thema Mitgliederorientierung gehört: Mehr Neues und mehr hybride Kirche wagen, mehr junge Leute und Ehrenamtliche beteiligen, mehr Kirche außerhalb von Kirchenmauern wagen – das waren einige Impulse, die Tobias Faix der Synode zum Nachdenken und zum Gespräch mitgab.
weiter ...

Zusammenarbeit von Kirchengemeinden

Lippische Landessynode beschließt Kooperationsgesetz

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche hat auf ihrer Tagung am Samstag, 11. Juni, in Detmold das Kirchengesetz über die Zusammenarbeit von Kirchengemeinden (Kooperationsgesetz) beschlossen. Darin ist die Zusammenarbeit von Kirchengemeinden ebenso geregelt wie die pfarramtliche Verbindung und die Einrichtung eines Kirchengemeindeverbandes. Angesichts der Herausforderungen durch den Rückgang der Mitgliederzahlen stehen die Gemeinden vor der Aufgabe, ihre Ressourcen zu bündeln und strukturelle Veränderungen vorzunehmen.
weiter ...

Angebote an einem Ort

Lippische Landessynode beschließt den Erwerb des Gebäudes in der Seminarstr. 3

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche hat auf ihrer Tagung am Samstag, 11. Juni, beschlossen, das Gebäude in der Seminarstr. 3, ehemaliger Sitz der Theologischen Bibliothek, zurückzukaufen. Es war vor neun Jahren im Zusammenhang der Fusion der Theologischen Bibliothek und Mediothek mit der Lippischen Landesbibliothek Detmold an den Landesverband Lippe übertragen worden. Nun soll das Haus zu einem Kaufpreis von 350.000 Euro zurückerworben und für rund 1,5 Millionen Euro als Evangelisches Beratungszentrum umgebaut werden. Derzeitiger Standort des Beratungszentrums ist die Lortzingstaße 6. In diesem Gebäude im Besitz der Landeskirche sollen nach dem Umzug zwei bis drei Mietwohnungen entstehen.
weiter ...

Zukunft des Inselhauses Vielfalt auf Juist

Lippische Landessynode beschließt Gespräche mit der Stiftung Eben-Ezer

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche hat auf ihrer Tagung am Samstag, 11. Juni, den Landeskirchenrat beauftragt, mit dem Vorstand der Stiftung Eben-Ezer (Lemgo) Verhandlungen über eine gemeinsame Zukunft des Inselhauses Vielfalt auf der Nordseeinsel Juist zu führen.
weiter ...

Ein schweres Dilemma

Landessuperintendent Dietmar Arends zum Krieg in der Ukraine

Kreis Lippe/Detmold. Angesichts des russischen Angriffskriegs in der Ukraine hat Landessuperintendent Dietmar Arends auf der Tagung der Lippischen Landessynode am Freitag, 10. Juni, auf das schwere Dilemma hingewiesen, in dem sich die christliche Kirche befinde. „Frieden wird nur mit friedlichen Mitteln wachsen. Und durch Waffen wird kein Friede hergestellt werden.“ Gleichzeitig stelle sich aber die Frage, „wie ein Machthaber, der über Leichen geht, gestoppt werden kann. Und ein Land, das so angegriffen wird, muss das Recht haben, sich zu verteidigen.“
weiter ...

Ort des Widerstands und Neuanfangs

Christina Brudereck war auf Einladung der Lippischen Landeskirche mit ihrem Roman Café Mandelplatz im Café Gothland

Kreis Lippe/Detmold. Christina Brudereck hat im Café Gothland in Detmold aus ihrem Roman „Café Mandelplatz“ gelesen. Die Café-Atmosphäre passte zu der berührenden Erzählung, die in ein jüdisches Café in Johannesburg entführte, und machte die Lesung zum kulinarischen Genuss, denn ein Imbiss und Getränk gehörten mit dazu.


weiter ...

Einheit und Vielfalt – zwei Grundsignaturen des Glaubens

Pfarrer Gregor Bloch wurde an Pfingsten in Bad Meinberg ordiniert

Horn-Bad Meinberg. Dr. Gregor Bloch (36) ist am Pfingstsonntag von Landessuperintendent Dietmar Arends zum Pfarrdienst ordiniert worden. In einem festlichen Gottesdienst in der evangelisch-reformierten Kirche Bad Meinberg wurde er zum Prediger, Seelsorger und Lehrer beauftragt. Bei der Ordination verspricht ein evangelischer Theologe feierlich und öffentlich, die Botschaft von Gottes Liebe unverfälscht weiterzugeben.

weiter ...

Die Hoffnung stärken

Lippische Landeskirche: Zehn Erzieherinnen haben sich zu religionspädagogischen Fachkräften qualifiziert

Kreis Lippe. Zehn Erzieherinnen aus dem Kreis Lippe haben jetzt eine religionspädagogische Langzeitfortbildung abgeschlossen. Am Dienstag (31.5.) erhielten sie aus der Hand von Landessuperintendent Dietmar Arends ihre Zertifikate. „Die Hoffnung stärken“ – das Motto des Abschlussgottesdienstes in der Martin-Luther-Kirche auf dem Maßbruch in Lage bestimmte auch die gesamte berufsbegleitende Fortbildung. Als leitender Theologe der Lippischen Landeskirche gratulierte Arends den zehn frischgebackenen religionspädagogischen Fachkräften und erklärte: „Sie geben den evangelischen Kindertageseinrichtungen ein besonderes Profil.“ Die Kindertagesstätten seien Begegnungsorte mit Kindern und ihren Familien, „wie wir ihn in der Kirche sonst nicht haben“.
weiter ...

Vater-Kind-Tour

Kanutour für Väter und Kinder im Alter ab sechs Jahren

Kreis Lippe. Zu einer Kanutour für Väter und Kinder im Alter ab sechs Jahren lädt die Evangelische Familienbildung von Samstag, 27. bis Sonntag, 28. August ein. Gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen, steht im Mittelpunkt der Tour - mit Übernachtung im Zelt, Feuerholz sammeln und Stockbrot backen.
weiter ...

Mitgliederorientierung im Mittelpunkt

Lippische Landessynode tagt in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche kommt am 10. und 11. Juni zu ihrer Frühjahrstagung in Detmold zusammen. Auftakt ist am Freitag, 10. Juni, um 9 Uhr mit einem Gottesdienst in der evangelisch-reformierten Kirche Hiddesen, Akazienstr. 3. Die Tagung beginnt gegen 11 Uhr im Römerhaus der Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e.V., Schützenberg 10.
weiter ...

Ein starkes Lieferkettengesetz auf EU-Ebene durchsetzen

Hier gibt es Möglichkeiten zum Mitmachen

Die Lippische Landeskirche ist Mitglied der deutschen Initiative Lieferkettengesetz. Der Initiative gehören zahlreiche zivilgesellschaftliche und kirchliche Akteur*innen an. Die Initiative Lieferkettengesetz setzt sich dafür ein, dass Unternehmen haftbar gemacht werden, wenn sie entlang ihrer Lieferkette Menschenrechte verletzen, Natur und Umwelt schädigen bzw. das Verletzen von Menschenrechten und das Schädigen von Natur und Umwelt billigend in Kauf nehmen. 2021 beschloss der Bundestag – nicht zuletzt aufgrund von Druck der genannten Initiative – ein entsprechendes Lieferkettengesetz. Diesem fehlen aber wichtige Aspekte, z.B. in den Bereichen Klimaschutz und zivilrechtliche Haftung. Was jetzt unternommen wird:
weiter ...

Chormusical Martin Luther King in Lemgo

Aufgrund des großen Interesses gibt es einen zweiten Aufführungstermin: jetzt anmelden für den 12. März 2023

Kreis Lippe/Lemgo. „I have a dream“ – Kings Traum ist aktueller denn je und kommt mit dem Chormusical „Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt“ in Lemgo auf die Bühne. Das Besondere: jede und jeder kann mitmachen und gemeinsam mit vielen anderen Sängerinnen und Sängern auf der Bühne stehen. Aufgrund des großen Interesses sind jetzt sogar zwei Aufführungen in der Phoenix Contact Arena in Lemgo geplant: am Samstag, 11. März, von 19 bis 21.30 Uhr und zusätzlich am Sonntag, 12. März 2023, von 17 bis 19.30 Uhr.
weiter ...
1 - 22 (22)
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live