Herzlich willkommen

zwischen Teutoburger Wald und Weser. Informieren Sie sich bei uns über evangelisches Leben in Lippe. In der Lippischen Landeskirche leben in 66 Kirchengemeinden rund 152.000 evangelisch-reformierte und evangelisch-lutherische Christen.

Evangelisch in Lippe

Thema: Reformationstag und Ev. Bildungsarbeit

Eine Publikation der Lippischen Landeskirche in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landes-Zeitung vom 31. Oktober 2020: Reformationstag - Evangelische Christen erinnern an den Auftakt der Reformation 1517 durch Martin Luther.





weiter ...

Lesung „Café Mandelplatz“ fällt aus

Karten können im Eine-Welt-Laden Alavanyo zurückgegeben werden

Kreis Lippe/Detmold. Die Lesung „Café Mandelplatz“ mit Christina Brudereck am Mittwoch, 4. November, um 18 Uhr in der Pauluskirche in Detmold muss aufgrund der Pandemie-Lage leider abgesagt werden. Die bereits gekauften Karten können gegen Erstattung des Geldes im Eine-Welt-Laden Alavanyo (Bruchstr. 2a) zurückgegeben werden. Infos zu den Öffnungszeiten des Ladens gibt es unter 05231/32659.
weiter ...

Lippische Landessynode wird verschoben

Der neue Termin ist für Januar vorgesehen

Kreis Lippe/Detmold. Die für November geplante Lippische Landessynode wird in den Januar verschoben. Grund sind die steigenden Infektionszahlen. Präses Michael Keil: „Wir sehen derzeit keine andere Möglichkeit, um verantwortungsvoll mit der Synode auf der einen und der Pandemie-Lage auf der anderen Seite umzugehen.“ Die Synode, auf der unter anderem der Haushalt der Lippischen Landeskirche für das kommende Jahr beschlossen werden soll, wird stattdessen am 22. und 23. Januar tagen. In welcher Form, ob in Präsenz oder digital, wird der Synodalvorstand im Dezember festlegen. Die Landessynode mit 57 stimmberechtigten Synodalen ist das höchste Leitungsgremium der Lippischen Landeskirche und tagt in der Regel zweimal pro Jahr. Im Frühjahr war die Synode aufgrund der Pandemie abgesagt worden.
weiter ...

Gott steht gerade in schweren Zeiten an der Seite der Menschen

Evangelische Kirchen: Gemeinsame Erklärung zur aktuellen Lage

Detmold/Bielefeld/Düsseldorf (29. Oktober 2020). Mit Blick auf den im November nun neuerlich bevorstehenden Teil-Lockdown erklären Landessuperintendent Dietmar Arends (Lippische Landeskirche), Präses Annette Kurschus (Evangelische Kirche von Westfalen) und Präses Manfred Rekowski (Evangelische Kirche im Rheinland) gemeinsam:
weiter ...

Gemeinsames Bibellesen findet nicht statt

Kreis Lippe/Herford. Der für Sonntag, 1. November, geplante Termin in der Synagoge in Herford "Gemeinsam Bibellesen in der Synagoge" muss aufgrund der steigenden Infektionszahlen leider ausfallen. Die Veranstalter, die Jüdische Gemeinde Herford-Detmold und die Lippische Landeskirche, laden zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu diesem Termin ein.
weiter ...

Die evangelische Diaspora in Coronazeiten

Gustav-Adolf-Werk der Lippischen Landeskirche feiert 175-jähriges Jubiläum

Kreis Lippe/Bad Salzuflen-Sylbach. Seit 175 Jahren gibt es das Gustav-Adolf-Werk (GAW) der Lippischen Landeskirche e.V. – dieses Jubiläum wird am Sonntag, 1. November, um 10 Uhr im Gottesdienst in der ev.-ref. Kirche Sylbach gefeiert. Die Predigt im Gottesdienst wird Landessuperintendent Dietmar Arends halten. Im Anschluss an den Gottesdienst spricht Generalsekretär Enno Haaks von der Zentrale des GAW in Leipzig über die weltweite evangelische Diaspora in Coronazeiten – „der Mensch lebt nicht vom Brot allein“.
weiter ...

Verlässliche Kraftquelle im Leid

„Wir müssen reden!“ – Talk der Religionen in Augustdorf

Kreis Lippe/Augustdorf. „Wenn ich nicht mehr weiterweiß – Religion und schwere Zeiten“ war das Thema bei „Wir müssen reden“ – Talk der Religionen, der diesmal mit etwa 30 Gästen in der Katholischen Kirchengemeinde Maria Königin des Friedens Augustdorf stattfand. In der Veranstaltungsreihe kommen Christen, Juden, Muslime und Eziden ins Gespräch. Ziel ist es, in Moschee, Kirche und Synagoge gegenseitiges Verständnis zu fördern und zur Vertrauensbildung beizutragen.
weiter ...

Blütenbunt statt schottergrau

Landeskirchliche Umweltberatung und NABU informierten über Gärten als farbenfrohe Lebensoasen

Detmold. Wie vorhandene monotone Stein-Wüsten mit wenig Aufwand ökologisch aufgewertet werden können, haben Heinrich Mühlenmeier und Thomas Fritzensmeier von der Umweltberatung der Lippischen Landeskirche gemeinsam mit der Referentin Michaela Schiller von der NABU-Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof in Detmold interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern erklärt.
weiter ...

Mit Festschrift geehrt

Feierstunde für Kirchenrat Dr. Arno Schilberg in der Erlöserkirche Detmold

Kreis Lippe/Detmold. In der Publikationsreihe „Kirche und Recht“ ist eine Festschrift „Veränderungen in der Kirche gestalten“ erschienen – mit Beiträgen renommierter Wissenschaftler und Kirchenvertreter aus Anlass des 60. Geburtstags und der inzwischen mehr als 20-jährigen Tätigkeit Dr. Arno Schilbergs als Juristischer Kirchenrat der Lippischen Landeskirche.



weiter ...

Die Welt nach Corona – Chancen und Risiken

Marktplatzgespräch in Detmold

Detmold. „Die Welt nach Corona - Chancen und Risiken nach dem Ausnahmezustand“ stand im Fokus des Marktplatzgesprächs, zu dem die Lippische Landeskirche ins Gemeindehaus der Erlöserkirche am Marktplatz eingeladen hatte. Die COVID-19-Pandemie hat fast alle Lebensbereiche aus den Angeln gehoben. Was können wir aus der Krise lernen und welchen Herausforderungen müssen sich Politik, Wissenschaft, Kultur und Kirche stellen?
weiter ...

Kirchliche Unterrichtserlaubnis

Religionslehrer erhalten Urkunde im Vokationsgottesdienst in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. An Schulen in Westfalen und Lippe gibt es jetzt zehn neue Religionslehrerinnen und sechs Religionslehrer aus der Lippischen Landeskirche, der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und aus evangelischen Freikirchen. Sie haben im Vokationsgottesdienst in der evangelisch-reformierten Erlöserkirche am Markt die kirchliche Lehrerlaubnis zur Erteilung Evangelischer Religionslehre an Schulen erhalten.
weiter ...

Toleranz-Tunnel

Lippische Landeskirche unterstützt Wanderausstellung gegen Hass, Rassismus und Antisemitismus

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche unterstützt das Bildungs- und Präventionsprojekt „Toleranz-Tunnel“ sowohl ideell als auch mit einer Starthilfe von 2.500 Euro. Dabei geht es um die Gestaltung und den Bau von mobilen Ausstellungen, die in Ostwestfalen-Lippe und auch bundesweit Intoleranz, Hass, Rassismus, Antisemitismus in unserer Gesellschaft thematisieren sollen.
weiter ...

Die Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf den globalen Süden

Aufruf: Die Arbeit von Brot für die Welt gerade jetzt mit Spenden unterstützen

Viele Länder im Süden der Welt verzeichnen steigende Zahlen von Covid-19-Infizierten. Die Auswirkungen der Pandemie sind hier besonders verheerend: Oftmals schwache Gesundheitssysteme, wenig Testmöglichkeiten und zu wenig Gesundheitspersonal bedrohen gerade Erkrankte, die zu den ärmsten Teilen der Bevölkerung in diesen Ländern gehören. Schutzmaßnahmen gegen die Pandemie sind oft nur unzureichend möglich: So ist es zum Beispiel schwierig, sich bei wenig Zugang zu Wasser regelmäßig die Hände zu waschen. Physischen Abstand zu Menschen zu halten ist in dicht bevölkerten Slumbereichen mit begrenztem Wohnraum nahezu unmöglich.
weiter ...

Evangelisch in Lippe

Thema: Diakonie in der Corona-Krise

Eine Publikation der Lippischen Landeskirche in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landes-Zeitung vom 29. August 2020
weiter ...

Großes Vertrauen in Brot für die Welt

Evangelisches Hilfswerk legt Jahresbilanz vor – 327.000 Euro an Spenden kamen aus Lippe

Kreis Lippe. Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr rund 327.000 Euro Spenden und Kollekten aus Lippe erhalten. Das ist ein sehr gutes Ergebnis und eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. (2018: rund 271.000 Euro). In dieser Summe sind alle Kollekten und Spenden aus der Region enthalten. „Wir sind froh und dankbar für das große Vertrauen, das Spenderinnen und Spender Brot für die Welt auch 2019 geschenkt haben. Mit ihren Spenden und Kollekten gegen Hunger, Armut und Ungerechtigkeit haben sie Millionen Menschen geholfen, ihre Lebenssituation zu verbessern“, sagt Dieter Bökemeier, Landespfarrer für Ökumene und Mission der Lippischen Landeskirche.
weiter ...

Angebote für alle

Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche mit neuen Veranstaltungskalendern

Kreis Lippe/Detmold. Ob die Vorbereitung auf den Weltgebetstag, das Marktplatzgespräch zum Thema „Die Welt nach Corona“, Pilgertouren, Eltern-Kind-Gruppen oder der Juleica-Grundkurs: Das Team des Bildungsreferats der Lippischen Landeskirche bietet auch in Coronazeiten vielfältige Möglichkeiten zu Begegnung, Fortbildung und Gespräch. Bewährte und neue Angebote präsentieren sich in einem neuen, frischen Design, übersichtlich in Themenbereiche gegliedert und im handlichen Format.
weiter ...
1 - 16 (16)
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live