Herzlich willkommen

zwischen Teutoburger Wald und Weser. Informieren Sie sich bei uns über evangelisches Leben in Lippe. In der Lippischen Landeskirche leben in 69 Kirchengemeinden rund 155.000 evangelisch-reformierte und evangelisch-lutherische Christen.

Sprachkenntnisse erwerben – Weiterbildung kennenlernen

Erfolgreicher Kreativ-Treff mit Unterstützung der Aktion Mensch

Detmold. Kreatives Lernen mal anders: Das konnten Teilnehmende aus den Integrationskursen der Volkshochschule Detmold-Lemgo an vier Vormittagen erproben. Unter Anleitung von Künstlerin Christine Brand wurde die alte Technik Enkaustik, Malen mit Wachs, entdeckt. Dabei wurden sie von Ann-Cathrine Friesen (Projektbegleitung im Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche) und Sarah Lorenzo Anduschus (sozialpädagogische Fachkraft VHS Detmold-Lemgo) begleitet, um ihre Sprachkenntnisse zu erweitern. Neben dem Erwerb weiterer Sprachkenntnisse war es das Ziel, Möglichkeiten zur individuellen Weiterbildung in Deutschland kennenzulernen und Hemmschwellen zu überwinden.

„Wir leben unter demselben Himmel“

Die Reihe „Religionen im Gespräch“ findet erstmals auch in Lemgo statt. Christen und Muslime kommen in St. Nicolai in einen fruchtbaren Austausch

Kreis Lippe/Lemgo. In Detmold hat sich die Reihe „Religionen im Gespräch“ schon lange etabliert. Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Lippe, die Evangelische Studierendengemeinde Detmold/Lemgo, das Katholische Bildungswerk Lippe und das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche haben das Format nun erstmals nach Lemgo geholt. Islamwissenschaftler Dr. Adem Aygün (Kirchlich Pädagogische Hochschule Wien/Krems), Pfarrer Dr. Ulf Zastrow (Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Nicolai) und Hochschulpfarrerin Dr. Katharina Kleine Vennekate sprachen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Bibel und im Koran.

Projekte zum Klimaschutz in Afrika

Internationale Studierende diskutieren mit Experten

Kreis Lippe/Lemgo. Mit nachhaltiger Holzwirtschaft in Ghana und in Deutschland beschäftigte sich in einem entwicklungspolitischen Seminar eine Gruppe von Studierenden, Interessierten und Fachleuten von der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) und von der Norddeutschen Mission. Die Evangelische Studierendengemeinde unter Leitung von Pfarrerin Dr. Katharina Kleine Vennekate hatte gemeinsam mit Prof. Adrian Riegel (TH OWL) zu diesem studienbegleitenden Seminar in das Centrum Industrial IT auf dem Innovation Campus Lemgo eingeladen. Ausgangspunkt des Seminars war ein von Prof. Riegel mit Studierenden durchgeführtes Projekt zur Holzverkohlung in Kumasi in Ghana.

Rüdiger Schuch als Beauftragter bei Landtag und Landesregierung eingeführt

Vorgänger Dr. Thomas Weckelmann verabschiedet

Düsseldorf (22. Januar 2020). Von Münster nach Düsseldorf, von der Diakonie an die Schnittstelle von Kirche und Politik: Kirchenrat Rüdiger Schuch ist in einem Festgottesdienst am Dienstag als neuer Beauftragter bei Landtag und Landesregierung von Nordrhein-Westfalen in sein Amt eingeführt worden. Damit ist der bisherige Vorstandsvorsitzende der Evangelischen Perthes-Stiftung e.V. (Münster) zugleich Leiter des Evangelischen Büros NRW.

Evangelisch in Lippe

Thema: Advent und Weihnachten

Eine Publikation der Lippischen Landeskirche in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landes-Zeitung vom 21. Dezember 2019.








Kronenkreuzverleihung im Gemeindezentrum St. Johann in Lemgo

50 Jubilare für ihren Dienst geehrt

Kreis Lippe/Lemgo. Das Kronenkreuz wurde 50 Mitarbeitenden der Fürstin-Pauline Stiftung (Detmold), des Elisenstifts (Dörentrup), der Stiftung Eben-Ezer (Lemgo), der Herberge zur Heimat (Detmold), der Diakoniestation Leopoldshöhe und des Diakoniereferates der Lippischen Landeskirche im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes in der Kirche St. Johann, Lemgo verliehen - für ihre langjährige Tätigkeit in der Diakonie. 42 Jubilare erhielten für 25 Jahre, weitere acht Personen für 40 Jahre Dienst in der Diakonie das Kronenkreuz.

Karl Barth und Mozart

Fest in der Gottesdienstreihe „Profile“ - mit dem Landestheater und der Hochschule für Musik

Kreis Lippe/Lemgo. Ein Jahr hat der Theologe Karl Barth (1886-1968) die Gottesdienstreihe „Profile“ der Lippischen Landeskirche begleitet: Der biblische Brief des Paulus an die Römer, „Der Römerbrief“, zu dem Karl Barth vor hundert Jahren seinen Kommentar veröffentlichte, stand im Mittelpunkt der Reihe, die durch verschiedene Gemeinden wanderte und mit einem Fest im Gemeindehaus St. Marien in Lemgo ausgeklungen ist – mit Texten von Karl Barth und Musik von Mozart.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live