Trauung

 

Heiraten mit Gottes Segen

Sie wollen Ihre Hochzeit mit einem Gottesdienst in Ihrer Gemeindekirche vor Ort feiern? Wir geben Antworten auf Ihre Fragen zur kirchlichen Hochzeit.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Vereinbaren Sie im Gemeindebüro einen Termin für Ihre kirchliche Trauung. Die Pfarrerin oder der Pfarrer werden dann auch einen Termin für das Traugespräch mit Ihnen ausmachen.

Ist die Mitgliedschaft in der Kirche notwendig?

Ja, Braut und Bräutigam sollen der Kirche angehören, zumindest einer muss in der Evangelischen Kirche sein. Ist ein Partner evangelisch und der andere katholisch, kann entweder ein evangelischer Gottesdienst mit Beteiligung eines katholischen Priesters oder ein katholischer Gottesdienst mit Beteiligung einer evangelischen Pfarrerin oder eines evangelischen Pfarrers gefeiert werden.

Welche Kosten entstehen?

Meistens keine, wenn einer von Ihnen Mitglied der Kirchengemeinde ist. Heiraten Sie in der Kirche einer anderen Gemeinde, wird in der Regel ein Entgelt für die Benutzung der Kirche, für die Orgelmusik und den Küsterdienst erhoben.

 

Checkliste für Ihre kirchliche Trauung:

  • In dem Büro Ihrer Kirchengemeinde einen Termin vereinbaren
  • Kontakt mit der zuständigen Pfarrerin oder dem zuständigen Pfarrer aufnehmen
  • Bei auswärtiger Hochzeit die Kosten für die Trauung abklären
  • Termin mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer vereinbaren, an dem Ihre Trauung gründlich durchgesprochen wird
  • Persönliche Wünsche wie Trauspruch, Musik, Blumenschmuck u.a. festlegen
  • Abklären, wie es mit dem Filmen und Fotografieren während des Traugottesdienstes aussieht
  • Nicht vergessen: Zur Trauung bitte Ihre Heiratsurkunde und Ringe mitbringen
     

Wer plant den Traugottesdienst?

Im Traugespräch mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer planen Sie den genauen Ablauf des Gottesdienstes. Gern können Sie sich Lieder aus dem Gesangbuch und ein Bibelwort als Ihren Trauspruch aussuchen. Vorschläge finden Sie zum Beispiel im Internet unter www.trauspruch.de. Auch Angehörige und Freunde können im Gottesdienst mitwirken.

Wir legen gemeinsam den Rahmen Ihrer kirchlichen Hochzeit fest: Eine kleine „schlichte“ Hochzeit – auch das ist selbstverständlich möglich.

Gibt es eine Kleiderordnung?

Was Sie zu Ihrer Hochzeit anziehen, ist ganz allein Ihre Sache. Aus kirchlicher Sicht gibt es keine Kleiderordnung. Ob weißes Brautkleid oder schlichtes Kostüm – was Sie als passend empfinden, ist Ihre Entscheidung.

Wer ist für Blumenschmuck und Musik zuständig?

Auf dem Altar bzw. auf dem Abendmahlstisch steht in der Regel der Blumenschmuck der Kirchengemeinde. Weitere Blumen können Sie gerne mitbringen. Für die Musik sorgt die Organistin oder der Organist der Gemeinde.

Gibt es Gottesdienste zur Silberhochzeit?

Ja, wenn Sie ein Ehejubiläum haben, feiern wir gerne mit Ihnen einen Gottesdienst. Sprechen Sie bitte rechtzeitig im Gemeindebüro einen Termin ab und nehmen Sie Kontakt mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer auf.

Ihre Pfarrerin oder Ihr Pfarrer wird Sie gerne in allen weiteren Fragen beraten. Kommen Sie vorbei! Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen über evangelisches Leben in Lippe:

www.lippische-landeskirche.de

www.facebook.com/LippischeLandeskirche

 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live