Klimapilgern durch Lippe

Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit macht Station in Hiddesen und Oerlinghausen

Kreis Lippe. Der 5. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit führt am Samstag, 18., und Sonntag, 19. September durch das Gebiet der Lippischen Landeskirche. Gemeinsam mit lippischen ehrenamtlichen Pilgerbegleitern starten die Pilgerinnen und Pilger am Samstagmorgen in Vinsebeck (Steinheim) und erreichen gegen Abend Hiddesen (Detmold). Am Sonntag, 19. September, wird Landessuperintendent Dietmar Arends morgens um halb neun die Pilgerinnen und Pilger mit einer Andacht in der evangelisch-reformierten Kirche Hiddesen weiter auf den Weg nach Oerlinghausen schicken.

Der Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit hat die Mobilitätswende sowie die Agrar- und Ernährungswende zum Thema, die notwendig sind, um das 1,5 Grad Ziel zu erreichen, und führt seit dem 14. August vom polnischen Zielona Góra bis zum 29. Oktober ins schottische Glasgow zur dortigen Weltklimakonferenz. Er wird von evangelischen Landeskirchen, katholischen Bistümern und kirchlichen Hilfswerken getragen. Auch kirchliche Organisationen in Polen, den Niederlanden, England und Schottland unterstützen dieses überregionale europäische Projekt.

Jede und jeder kann die Anliegen des Klimapilgerwegs unterstützen und mitpilgern - eine Stunde, eine Tagesetappe (max. 25 km) oder auch länger mitlaufen. Dafür kann man sich allein oder auch mit einer Gruppe anmelden. Alle Infos unter https://www.klimapilgern.de, Anmeldung unter anmeldung@klimapilgern.de. Die vor Ort jeweils gültigen Corona-Schutzmaßnahmen werden selbstverständlich beachtet.

01.09.2021

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live