Archiv 2020

07.01.2020

Poetry Slam und Schreibworkshop

Jugendkonvent der Lippischen Landeskirche lädt nach Hiddesen ein – Anmeldung bis 21. September

Kreis Lippe/Detmold. Endlich wieder Lyrik oder Rap, Comedy oder Kurzprosa auf der Bühne – meldet euch an zum Poetry Slam am Samstag, 7. November, ab 19.45 Uhr in der ev.-ref. Kirche Hiddesen. Der Jugendkonvent der Lippischen Landeskirche und die Lippische Bibelgesellschaft laden ein und haben bekannte Namen ins Boot geholt. Mit dabei: Marc Oliver "Katze" Schuster (Gewinner des WDR Poetry Slams) und Jonas Pütz (Musik). Die drei erstplatzierten Poetry Slammer gewinnen ein Preisgeld, das die Lippische Bibelgesellschaft stiftet.
weiter ...

Stellungnahme zum Brand in Moria

Auflösung des Lagers und Verteilung der Geflüchteten in Europa – jetzt!

Die Beauftragten für Flucht, Migration und Integration der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche nehmen Stellung zum gestrigen Brand im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos: Mit großer Sorge um die betroffenen Schutzsuchenden nehmen wir die Nachricht vom Brand im Lager Moria auf Lesbos auf. Dieses Ereignis ist der traurige Höhepunkt einer jahrelangen inakzeptablen, menschenrechtswidrigen Unterbringungspraxis von Geflüchteten in Griechenland mit Zustimmung der Europäischen Union.
weiter ...

Es muss endlich geholfen werden

Nach Brand in Moria: Evangelische Bischöfinnen und Bischöfe appellieren gemeinsam

Mit einem gemeinsamen Appell haben die Leitenden Geistlichen der Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) heute auf den Brand im griechischen Lager Moria reagiert. „Wir sind erschüttert über das Leid, das erneut über die schutzsuchenden Menschen gekommen ist und entsetzt, dass es der Europäischen Union trotz vielfacher Warnungen nicht gelungen ist, diese Eskalation der menschenunwürdigen Situation in dem Lager zu verhindern“, heißt es in der an die deutsche Ratspräsidentschaft und den Bundesinnenminister gerichteten Erklärung der Bischöfinnen und Bischöfe. Sie setzen sich darin für eine europäische Lösung für die Verteilung der Schutzsuchenden auf aufnahmebereite Länder ein und appellieren, die Angebote von Bundesländern und Kommunen, Geflüchtete aus den griechischen Lagern aufzunehmen, anzunehmen. „Mit diesem Appell wollen wir an die auf erschreckende Weise deutlich gewordene Dringlichkeit erinnern, den Geflüchteten, die in den Lagern unter menschenunwürdigen Bedingungen leben. sofort und dauerhaft zu helfen“, so der EKD-Ratsvorsitzende, Heinrich Bedford-Strohm. Eine gemeinsame Erklärung der Leitenden Geistlichen der Gliedkirchen der EKD hatte es zuletzt 2015 gegeben.
weiter ...

Gemeinsam Demokratie stärken

Bündnis ruft zur Kommunalwahl auf

Ein breites gesellschaftliches Bündnis ruft die Bürgerinnen und Bürger des Landes zur Teilnahme an den Kommunalwahlen und Integrationsratswahlen am 13. September 2020 auf. 28 Organisationen unterstützen die Initiative des Deutschen Gewerkschaftsbunds NRW und des Landtags Nordrhein-Westfalen mit dem Titel "Gemeinsam Demokratie stärken". Dabei sind unter anderem die kommunalen Spitzenverbände, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Unternehmen, Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbände.
weiter ...

Corona und autoritäre politische Tendenzen

Online-Seminar der Lippischen Landeskirche am 3. September

Kreis Lippe. Zu einem Online-Seminar zum Thema „Verstärkt Corona autoritäre politische Tendenzen?“ lädt die Lippische Landeskirche am Donnerstag, 3. September, um 19.30 Uhr ein. In vielen afrikanischen, asiatischen und lateinamerikanischen Ländern werden zunehmend Regierungskritiker, Indigene und Homosexuelle unter dem Vorwurf, Coronaschutzmaßnahmen zu umgehen, verhaftet, verprügelt und bedroht. Das Engagement zivilgesellschaftlicher Akteure wird eingeschränkt – ein großes Problem auch für Hilfsorganisationen wie Brot für die Welt, deren Arbeit vor Ort auf der Kooperation mit einheimischen zivilgesellschaftlichen Organisationen basiert.
weiter ...

Aktionstag und Fair Radeln

Eine-Welt-Laden Alavanyo lädt ein

Detmold. Am Samstag, 5. September, gibt es in der Zeit von 9.30 bis 13 Uhr vor dem Eine-Welt-Laden Alavanyo (Bruchstraße 2a, hinter der Sparkasse am Markt) einen Aktionstag zur Fairen Woche. Zusätzlich bietet das Alavanyo-Team als Auftakt zum Stadt-Radeln 2020 an diesem Vormittag eine Faire Radtour an. Es geht zu den Hofläden des Biohofs Meiwes (Heiligenkirchen) und der Lebenshilfe Detmold e.V. (Hiddesen). Die Radtour, die um 10 Uhr am Eine-Welt-Laden Alavanyo startet und auf etwa zweieinhalb Stunden angelegt ist (incl. der Besuche der Hofläden), ist leicht zu bewältigen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Anmeldungen im Laden an den Markttagen vormittags persönlich oder telefonisch unter Tel.: 05231-32659. Das Team vom EWL Alavanyo freut sich am 5. September auf Ihren Besuch zu den Aktionen vorm Laden und/oder Ihre Teilnahme an der Radtour.
weiter ...

Fürstin Pauline online mit dabei

Zentraler Lippischer Kindergottesdienst am 30. August auf www.evangelippisch.de

Kreis Lippe. Wer war Fürstin Pauline und wann hat sie gelebt? Was hat sie für die Bildung der Kinder in Lippe getan zu ihrer Zeit und was erinnert heute noch an diese Frau?
Den Zentralen Lippischen Kindergottesdienst mit Fürstin Pauline gibt es am Sonntag, 30. August, um 11 Uhr auf www.evangelippisch.de. Der Lippische Landesverband für Kindergottesdienst lädt Kinder, Eltern und Interessierte ein, online teilzunehmen: „Freut euch auf einen Gottesdienst mit Fürstin Pauline in einem Stop-Motion-Film und fröhlichen Liedern vom Liederpfarrer Bastian Basse“.
weiter ...

Noch Plätze frei

Ev. Familienbildung: „Starke Eltern – starke Kinder“ ® , Elternkurs des Deutschen Kinderschutzbundes

Die Familienbildung der Lippischen Landeskirche startet in Detmold im August mit einem neuen Kurs „Starke Eltern – starke Kinder“. Es sind noch Plätze frei. In den zurückliegenden Monaten waren besonders Eltern vor große Herausforderungen gestellt. Viele sind – bei allem guten Willen – an Grenzen gekommen. Den Kindern ein Beispiel, gute Fürsorge, Zuwendung und Liebe zu geben, ist nicht einfach, neben allem, was Eltern sonst noch fordert. So kann Erziehungsarbeit sehr aufreibend sein, das haben die letzten Monate im Besonderen gezeigt.
weiter ...

Internationaler Gottesdienst

Am 16. August in der Erlöserkirche am Markt in Detmold

Detmold. Einen internationalen Gottesdienst „The Whole World in Worship“ gibt es am Sonntag, 16. August, um 17 Uhr in der Erlöserkirche am Markt in Detmold. Bibellesungen, Gebete und Predigt werden auf Deutsch, Englisch, Koreanisch und Farsi gesprochen. Weil aufgrund des Infektionsschutzes noch nicht wieder gesungen werden kann, sind verschiedene internationale Musikbeiträge geplant. Veranstalter des Gottesdienstes sind die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Detmold-West, die Ev. Studierendengemeinde Detmold-Lemgo, die Evangelisch-Koreanische Kirchengemeinde Detmold e.V., die Englischsprachige Christen-Mission in NRW e.V. und die Lippische Landeskirche. Hinweis: Bitte bringen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz mit!
weiter ...

In Deutschland ankommen - Richtig bewerben

Detmold. Bewerben ist nicht leicht. Besonders schwierig ist es, wenn man aus einem anderen Land kommt. Es kommen Fragen auf wie: Wo finde ich freie Stellen? Wie sieht ein Bewerbungsschreiben aus? Wie bereite ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vor? Damit Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit haben, einen Überblick in diesem Bereich zu erhalten, wurde an der Volkshochschule Detmold-Lemgo ein Projekt „Arbeiten in Deutschland – Richtig bewerben“ durchgeführt. Das Interesse an dem Angebot war groß.
weiter ...

Mitgliederzahl der Lippischen Landeskirche

152.409 Menschen gehören der Lippischen Landeskirche an

Kreis Lippe. 152.409 Menschen gehörten zum Stichtag 31.12.2019 der Lippischen Landeskirche an. Ein Jahr zuvor zählte die Lippische Landeskirche 154.558 Mitglieder. Den größten Anteil am Rückgang der Mitgliederzahl hat die Altersentwicklung, aber auch Wanderungsbewegungen und Austritte spielen eine Rolle. 1.468 Menschen traten im vergangenen Jahr aus, im Jahr 2018 waren dies 1.165.
weiter ...

Wunder in wundersamen Zeiten

Erster digitaler Frauengottesdienst - am 26. Juni um 17 Uhr auf evangelippisch.de

Kreis Lippe. Zu ihrem ersten Livestream-Gottesdienst lädt die Evangelische Frauenarbeit in Lippe (EFiL) am Freitag, 26. Juni, um 17 Uhr alle Interessierten herzlich ein. Nach drei Monaten Lockdown liegen bei manchen Menschen die Nerven blank. Andere haben gerade in diesen Zeiten den Blick geschärft für die kleinen Wunder des Alltags. Manchmal geht beides in einer Person in schnellem Wechsel hin und her. Beides soll zur Sprache kommen in dem Gottesdienst, den Frauen des EFiL-Leitungskreises in Kooperation mit weiteren Partnerinnen sowie Wolfgang Loest, Social Media Pfarrer der Lippischen Landeskirche, vorbereitet haben. Musikalisch wird er von der Harfenistin Helena Joachim sowie Waltraud Huizing am Klavier begleitet.
Der Livestream-Gottesdienst kann über www.evangelippisch.de besucht werden.
weiter ...

Alltagserfahrungen mit Rassismus

Lippische Landeskirche lädt zu Online-Talk am 24. Juni ein

Kreis Lippe. Nach der Tötung des US-Amerikaners George Floyd gab es weltweite Proteste gegen Rassismus – auch in Deutschland. Wie sieht es in Lippe aus? Welche Erfahrungen machen zum Beispiel Menschen mit internationaler Geschichte mit Alltagsrassismus? Das fragt ein Online-Talk der Lippischen Landeskirche am kommenden Mittwoch, 24. Juni, um 20.15 Uhr. Menschen, deren eigene oder familiäre Wurzeln im Nahen Osten, im Iran, in Korea und auf dem afrikanischen Kontinent liegen, berichten von ihren persönlichen Erfahrungen. Die Moderation liegt bei Dieter Bökemeier, Pfarrer für Flucht und Migration der Lippischen Landeskirche. Dietmar Arends, Landessuperintendent der Landeskirche, unterstreicht einen doppelten Auftrag der Kirche an dieser Stelle: „Zum einen müssen wir Menschen ernsthaft und genau zuhören, wenn sie von ihren Rassismuserfahrungen erzählen. Zum anderen werden wir uns vor sie stellen und immer wieder deutlich machen: Die Gleichwertigkeit der Menschen in aller von Gott geschaffenen Vielfalt ist für uns eine Frage unseres Glaubens. Nicht umsonst hat unsere südafrikanische Partnerkirche dies in Zeiten der Apartheid zur Bekenntnisfrage erhoben.“
Der Online-Talk zu Alltagserfahrungen mit Rassismus wird ab 20.15 Uhr live auf dem YouTube-Kanal der Lippischen Landeskirche übertragen, zu erreichen auch über www.evangelippisch.de. Per YouTube-Chat können auch Fragen an die Beteiligten gestellt werden.
weiter ...

Herausforderung Pflege und Beruf

Einladung zum Online-Workshop am Mittwoch, 1. Juli

Kreis Lippe. Das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche lädt unter dem Titel „Herausforderung Pflege und Beruf“ zu einem Online-Workshop am Mittwoch, 1. Juli, von 19 bis 20.30 Uhr ein. Immer mehr Berufstätige übernehmen neben ihren beruflichen Tätigkeiten pflegerische Aufgaben im privaten Umfeld. Sie kümmern sich um pflegebedürftige Angehörige wie Eltern, Großeltern, junge Menschen oder Kinder. Diese Situation stellt für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung dar. Wenn wie in den letzten Wochen Betreuungsangebote wegfallen oder die beruflichen Rahmenbedingungen sich verändern, kann das Leben schnell aus der Balance geraten.
weiter ...

Internationaler Gottesdienst

Am Sonntag in der Erlöserkirche Detmold

Kreis Lippe/Detmold. Einen internationalen Gottesdienst mit mehreren Sprachen gibt es am kommenden Sonntag, 21. Juni, um 17 Uhr in der Erlöserkirche am Markt in Detmold. Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie treffen sich wieder Menschen, um interkulturell Gottesdienst zu feiern, allerdings mit Masken und Sicherheitsabstand. Die Texte und Beiträge werden in Deutsch, Englisch, Koreanisch und Farsi sein. Anstelle des Gemeindegesangs, der noch nicht wieder möglich ist, steuern die beteiligten Gemeinden und Gruppen viel Musik zum Zuhören bei. Die Predigt halten Pfarrerin Stefanie Rieke-Kochsiek und Keunmyung Heo. Auch Taufen sind geplant. Zum internationalen Gottesdienst laden die Ev.-ref. Kirchengemeinde Detmold-West, die Evangelische Studierendengemeinde Detmold-Lemgo, die Evangelisch-Koreanische Kirchengemeinde Detmold, die English Language Christian Mission und die Lippische Landeskirche ein.
weiter ...

Religionen in Zeiten von Corona

„Talk der Religionen“ als Mitmach-Online-Format

Kreis Lippe. Pessach, Ostern, Ramadan oder ezidische Feiern – all dies konnte in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise begangen werden. Die Corona-Pandemie hat auch die Religionen unmittelbar betroffen, etwa durch die Schließung von Synagogen, Kirchen und Moscheen. Wie gehen Religionsgemeinschaften damit um – und mit der Pandemie allgemein? Und welches Verständnis von Gesundheit und Krankheit gibt es in den religiösen Traditionen? Hierüber will sich der „Talk der Religionen“ bei seinem nächsten Treffen am 22. Juni um 19.30 Uhr austauschen.Coronabedingt findet dieses Treffen im virtuellen Raum statt.
weiter ...

Grenzenlos unterwegs

Pilgerwoche im deutsch-tschechischen Grenzgebiet der Oberpfalz

Kreis Lippe. Unter dem Titel „Grenzenlos unterwegs“ lädt das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche vom 5. bis zum 11. September zu einer Pilgerwoche in der Oberpfalz ein. Die Zisterzienserinnenabtei Waldsassen ist Ausgangspunkt für Tagestouren auf alten und neuen Pilgerwegen in der Region Oberpfalz nahe der tschechischen Grenze.
weiter ...

Theater und Kirche wieder im Gespräch

„Der Wildschütz“ war Thema im Gottesdienst in der Erlöserkirche am Markt

Detmold. Der Theater-Betrieb ruht noch, Gottesdienste werden seit einigen Wochen wieder gefeiert – unter Schutzmaßnahmen. Die Reihe der „Vis-à-vis“. Abends ins Theater - morgens in die Kirche“ wurde zu Pfingsten fortgesetzt: In der evangelisch-reformierten Erlöserkirche am Markt ging es um die Oper „Der Wildschütz“ von Albert Lortzing (1801-1851).


weiter ...

5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt

Auch in diesem von der Corona-Krise gekennzeichneten Jahr können sich Konfis mit dem Projekt „5000 Brote“ für Brot für die Welt engagieren. Die Aktion läuft dabei ein wenig anders ab als in den vergangenen Jahren: So kann zum Beispiel zu Hause gebacken werden oder die Bäckereien backen Brot und verkaufen es zugunsten des Projektes entweder in ihren Läden oder stellen es den Konfis zum Verkauf zur Verfügung. Alle lippischen Kirchengemeinden sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen! Zumal gerade in den Ländern des Globalen Südens, in denen Brot für die Welt aktiv ist, die Corona-Pandemie besonders schwerwiegende soziale Folgen hat.
Weitere Infos gibt es unter www.5000-brote.de und bei Sabine Hartmann, sabine.hartmann@lippische-landeskirche.de, Tel.: 05231/976864.
weiter ...
1 - 20 (90) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live