Gerechtigkeit - Brot für die Welt und andere Aktionen

Die Lippische Landeskirche ist verbunden mit dem großen evangelischen Hilfswerk, zu dem Brot für die Welt und Diakonie-Katastrophenhilfe gehören. Sie engagiert sich bei Hoffnung für Osteuropa, im fairem Handel und legt Rücklagen fpür eien gerechte Entwicklung bei Oikocredit an.

Nachhaltige Hilfe
Brot für die Welt ist das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland. Die Arbeit des Werkes konzentriert sich vor allem auf die Förderung von nachhaltigen Projekten auf der Südhalbkugel der Welt.
Darüber hinaus führt  Brot für die Welt Lobby-, Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit in Deutschland und Europa durch. Ziele sind das Schaffen eines Bewusstseins für die Notwendigkeit einer nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweise, Motivation zum Engagement gegen Hunger und Armut sowie das Beeinflussen politischer Entscheidungen im Sinne der Armen.
Ansprechpartnerin:
Sabine Hartmann, Referentin für Ökumenisches Lernen
Tel.: 05231/976-864, sabine.hartmann@lippische-landeskirche.de

Akute Hilfe
Die Diakonie Katastrophenhilfe leistet seit 60 Jahren weltweit dort Hilfe, wo die Not akut ist. Sie unterstützt Menschen, die Opfer von Naturkatastrophen, Krieg und Vertreibung geworden sind und diese Notlage nicht aus eigener Kraft bewältigen können. Sie hilft unabhängig von Religion, Hautfarbe und Nationalität.
Ansprechpartnerin:
Sabine Hartmann, Referentin für Ökumenisches Lernen
Tel.: 05231/976-864, sabine.hartmann@lippische-landeskirche.de

Projekte in Mittelosteuropa
Zusammen mit anderen Landeskirchen und Diakonischen Werken in Deutschland ist die Lippische Landeskirche in der Aktion Hoffnung für Osteuropa engagiert. Immer am Ewigkeitssonntag wird in den Gemeinden der Lippischen Landekirche für diese Aktion gesammelt. Mit diesen Geldmitteln werden vor allem Projekte in unseren mittelost-europäischen Partnerkirchen gefördert.
Ansprechpartner:
Dieter Bökemeier, Pfarrer für Diakonie, Ökumene und Migration
Tel.: 05231/976-851, dieter.boekemeier@lippische-landeskirche.de

Fairer Handel - Gerechtigkeit durch fairen Einkauf
Hier finden Sie die Eine-Welt-Läden in Lippe
Geld für mehr Gerechtigkeit anlegen
Oikocredit ist eine ökumenische Entwicklungsgenossenschaft, die Kredite und Kapitalbeteiligungen an Mikrofinanzinstitutionen, Genossenschaften und soziale Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern vergibt. Das Kapital dafür geben Anlegerinnen und Anleger, die ihr Geld sozial verantwortlich anlegen wollen. Unsere Landeskirche und viele Gemeinden haben Anteile für eine gerechtere Welt gezeichnet, ebenso wie viele Einzelpersonen.
Dieser Link führt direkt zum Westdeutschen Förderkreis von Oikocredit, über den jede/r Geld anlegen kann.
Ansprechpartner in der Lippischen Landeskirche
Friedrich-Wilhelm Kruel, E-Mail: f.-w.kruel@t-online.de

 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live