Kirche auf dem NRW-Tag 2012 in Detmold

Interview mit Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann

Die Lippische Landeskirche und ihre Gemeinden haben sich zu Pfingsten (27./28. Mai) am Nordrhein-Westfalen-Tag in Detmold beteiligt: unter anderem mit einem ökumenischen Gottesdienst - gemeinsam mit weiteren christlichen Kirchen in Lippe - und mit Aktionen und Informationsständen. Birgit Brokmeier sprach darüber mit Dr. Martin Dutzmann. Ein Video von reformiert-info.

31.05.2012

Die Notfallseelsorge bildet aus

Der nächste Kurs startet im Mai in Schötmar – Informationstreffen am 27. März

Kreis Lippe. Einen Ausbildungskurs für Notfallseelsorge bietet die Lippische Landeskirche ab Mai an. Interessierte sind zu einem Informationstreffen am Freitag, 27. März, um 18 Uhr im Gemeindehaus der ev. - ref. Kirchengemeinde Schötmar, Bertastr. 3, in Bad Salzuflen eingeladen. Notfallseelsorge ist eine ökumenisch und interkulturell getragene psychosoziale und seelsorgerliche Krisenintervention. Sie ist darauf ausgerichtet, Opfer, Angehörige, Beteiligte und Helfer von Notfällen wie Unfällen und Großschadenslagen in der akuten Krisensituation zu beraten und zu stützen.

Drittes Forum Asylpolitik Lippe

Ankommen in Deutschland 2020 - Zwischen Zukunftschancen und Abwehrpolitik

Kreis Lippe/Detmold. Zum Dritten Forum Asylpolitik Lippe laden das Ökumenische Forum Flüchtlinge in Lippe, der Caritasverband für den Kreis Lippe und die Stadt Pyrmont e.V., die Flüchtlingshilfe Lippe e.V., das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Lippe und die Lippische Landeskirche ein. Das Forum findet am 27. März von 14.30 Uhr bis 21 Uhr und am 28. März von 9 bis 13.30 Uhr im Gemeindehaus am Markt in Detmold (Marktplatz 6) statt. Es richtet sich mit Vorträgen, Workshops und Diskussion an alle Interessierten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ich mache Deine Kleidung

Ausstellung im Gemeindehaus am Markt startet am 11. März

Detmold. Aus Anlass „50 Jahre Fairer Handel“ ist unter dem Titel „Ich mache Deine Kleidung! Die starken Frauen aus SüdOstAsien“ vom 11. März bis zum 8. April eine Ausstellung im Gemeindehaus der Erlöserkirche am Markt (Marktplatz 6) in Detmold zu sehen. Vor allem Frauen arbeiten in den Textilfabriken in Südostasien. Schlechte Löhne, lange Arbeitszeiten und gesundheitliche Belastungen durch chemische Mittel in den Textilien sind ihr tägliches Los.

Gemeindepreis 2020

Kirchengemeinden können bis zum 6. März Vorschläge einreichen

Kreis Lippe. Die Evangelische Gemeindestiftung Lippe sucht innovative Gemeindeprojekte für den Gemeindepreis 2020. Die Kirchengemeinden der Lippischen Landeskirche sind eingeladen, Projekte oder Gruppen zu benennen, die einen anregenden und richtungsweisenden Impuls für die Arbeit vor Ort geben – sei es in der Gestaltung von Gottesdiensten, in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, in der Kirchenmusik, der Frauenarbeit oder auch im Besuchsdienst.

Theater mal anders

Gehörlose Menschen aus Lippe besuchten Aufführung in Herford

Kreis Lippe. Personen, die nicht hören können, sind von fast allen kulturellen Veranstaltungen ausgeschlossen. Es ist für sie sinnlos, Musikkonzerte, Vorträge oder Theatervorstellungen zu besuchen. Nur ganz selten gibt es mal ein Angebot wie das vom Stadttheater Herford. Dort wurde im Februar die Performance „Flirt“ in Laut- und Gebärdensprache aufgeführt.


Vorwurf der Hexerei

Ein Vortrag in Detmold beleuchtet die Auswirkungen auf die Betroffenen und ihre Familien

Detmold. Mit den Auswirkungen der Beschuldigung der Hexerei auf die Betroffenen und ihre Familien befasst sich ein Vortrag von Dr. Nicolas Rügge (Niedersächsisches Landesarchiv Hannover) am Montag 2. März, von 19.30 Uhr bis 21 Uhr im Stadtarchiv Detmold im Haus des Landesarchivs NRW, Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold.

Gottesdienste zum Weltgebetstag

Am Freitag, 6. März, in lippischen Kirchengemeinden

Kreis Lippe. Unter dem Motto „Steh auf und geh!“ feiern Frauen weltweit und auch in Lippe am Freitag, 6. März, Weltgebetstag. Christinnen aus Simbabwe haben die Gottesdienstordnung vorbereitet. Ökumenische Gottesdienste, kreativ und liebevoll vorbereitet von ehrenamtlichen Teams in den Kirchengemeinden, gibt es in Lippe in:

Der Mensch ist von Gott geliebt

Pfarrer Matthias Grundmann als Schulpfarrer eingeführt

Lemgo. Pfarrer Matthias Grundmann (57) ist im Rahmen eines Jugendgottesdienstes im Gemeindehaus St. Marien in das Amt als Pfarrer im Schuldienst eingeführt worden. Nach seiner Verabschiedung aus dem Gemeindepfarramt in der evangelisch- lutherischen Gemeinde Schötmar-Knetterheide und St. Marien in Lemgo verrichtet er seit Jahresbeginn den Schuldienst am Lüttfeld-Berufskolleg in Lemgo.

Mädchen lernen, sich zu wehren

Selbstbehauptungstraining in den Osterferien

Kreis Lippe/Detmold. Ein viertägiges Selbstbehauptungstraining für Mädchen im Alter von 9 bis 13 Jahren veranstaltet die Lippische Landeskirche in Kooperation mit der ev.-ref. Kirchengemeinde Detmold-West vom 6. bis zum 9. April (erste Woche der Osterferien), jeweils von 9 bis 15 Uhr im Gemeindehaus in der Jerxer Str. 3.

Aufrichtiges Interesse

Diskussion: Christliche, muslimische und ezidische Vertreter kommen beim „Talk der Religionen“ ins Gespräch

Kreis Lippe/Lage Die Islamische Gemeinde Lage war diesmal Gastgeberin des Diskussionsabends „Wir müssen reden! – Talk der Religionen“, an dem Vertreter aus Christentum, Islam und Ezidentum teilnahmen. Unter dem Motto „Mein Gott, Dein Gott, unser Gott? – Wie gehe ich mit dem Glauben anderer um?“ sprachen sie über Gemeinsamkeiten und Unterschiede in ihren Religionen.

Kloster und Garten

Studienfahrt an den westlichen Bodensee

Kreis Lippe. Eine Studienfahrt an den Bodensee veranstaltet das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche vom 10. bis zum 14. Juni. Am Bodensee schaffen seit Jahrhunderten fleißige Gärtner Oasen der Ruhe und der Schönheit. Ihre ersten Anregungen erhielten die Gärtner aus den Klostergärten.

Eltern-Kind-Gruppen leiten

Ev. Familienbildung bietet ab Januar Schulung an

Kreis Lippe. Die Ev. Familienbildung bietet ab Mittwoch, 29. Januar, im Landeskirchenamt in Detmold eine Schulung zur Leitung von Eltern-Kind-Gruppen an. Die Schulung, die 37 Unterrichtsstunden sowie zwei Hospitationen in Eltern-Kind-Gruppen umfasst, richtet sich an Menschen, die Interesse an dieser Tätigkeit haben oder bereits ehrenamtlich eine Eltern-Kind-Gruppe leiten, aber nicht über eine pädagogische Grundqualifikation verfügen.
1 - 12 (12)
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live