Annette Kurschus gewählt

Landessuperintendent Dietmar Arends gratuliert der neuen EKD-Ratsvorsitzenden

Kreis Lippe. Dietmar Arends, Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche, gratuliert Annette Kurschus zu ihrer Wahl zur Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen wurde am Vormittag in Bremen mit 126 von 140 Stimmen gewählt.
Dietmar Arends: „Als Nachbarkirche freuen wir uns sehr über die Wahl von Präses Annette Kurschus zur Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland. Wir gratulieren ihr von Herzen und wünschen ihr für dieses herausfordernde Amt viel Kraft und Gottes Segen. Wir kennen Annette Kurschus als kluge und wortgewandte Theologin, die aus einer geistlichen Mitte heraus Akzente setzt.

Und sie lässt keinen Zweifel daran, wohin wir aus dieser Mitte herausgeführt werden, wenn wir dem folgen, den wir als Herrn der Kirche bekennen, – zu denen, die am Rande stehen, zu den Ärmsten und Schwächsten. Dort ist in besonderer Weise der Platz der Kirche. Dies hat sie im Blick auf die drängenden Themen Klimagerechtigkeit und den Umgang mit den Geflüchteten heute klar benannt. Annette Kurschus wird der Evangelischen Kirche als Ratsvorsitzende guttun.“

Kurschus (58) folgt auf den bisherigen Amtsinhaber Heinrich Bedford-Strohm, der nicht für eine weitere sechsjährige Amtszeit kandidierte. Zur stellvertretenden Ratsvorsitzenden wurde die Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs gewählt.

10.11.2021

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live