Gemeindefusionen

Lippische Landessynode beschließt die Vereinigung mehrerer Kirchengemeinden

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche hat auf ihrer Tagung am Dienstag, 26. November, drei Gemeindefusionen sowie eine Gemeindeauflösung beschlossen.

Zum 1. Januar 2020 fusionieren auf eigenen Antrag die Kirchengemeinden Hillentrup und Spork-Wendlinghausen zur evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Hillentrup-Spork und die Kirchengemeinden Cappel und Istrup zur evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Cappel-Istrup sowie zum 1. Januar 2021 die Kirchengemeinden Elbrinxen und Falkenhagen zur evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Elbrinxen-Falkenhagen. Alle drei neu gebildeten Kirchengemeinden gehören der Klasse Ost an.

Die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Diakonissenhaus Detmold wird mit Ablauf des 31. Dezember 2019 aufgehoben. Die 150 Gemeindeglieder werden den anderen Kirchengemeinden in Detmold zugeordnet. Die vorhandene Kirche des Diakonissenhauses bleibt weiterhin gottesdienstlichen Zwecken gewidmet.

 

 

Weitere Infos zur Lippischen Landeskirche:

Rund 155.000 Gemeindeglieder
69 reformierte und lutherische Gemeinden (58 ref., 10 luth., 1 ev.*)
4 reformierte und 1 lutherische Klasse
57 Synodale
 

*  Lockhausen-Ahmsen ist eine evangelische Kirchengemeinde mit Mitgliedschaft in der reformierten Klasse West und in der Lutherischen Klasse.

26.11.2019

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live