Vom Segen der Grüße

Profile-Reihe wird in der Christuskirche Detmold fortgesetzt

Detmold. Die Gottesdienstreihe Profile, die sich im Karl-Barth-Jahr mit dem biblischen Römerbrief beschäftigt, wird in der Christuskirche Detmold (Kaiser-Wilhelm-Platz) fortgesetzt. Hier steht unter dem Titel: „Vom Segen der Grüße“ Römer 16 im Mittelpunkt.

Am Dienstag, 12. November, hält um 19.30 Uhr Professor Dr. Martin Leutzsch aus Paderborn einen Vortrag „Von Frauen und Männern“. Von Sonntag, 17. November, bis Freitag, 22. November, ist täglich von 17 bis 19 Uhr die Licht- und Toninstallation des Licht- und Installationskünstlers Ingo Bracke zum Thema „Gruß“ in der Kirche zu sehen. Am Mittwoch, 20. November, um 19 Uhr findet unter dem Titel „Grüßt euch untereinander mit dem Heiligen Kuss“ der Gottesdienst zum Buß- und Bettag statt, verantwortet vom Stadtkonvent Detmold. Der für den 28. November vorgesehene Vortrag mit Professorin Dr. Christiane Tietz muss leider entfallen. 

Der biblische Römerbrief des Paulus, dessen zentrale Botschaft das Evangelium von Jesus Christus ist, steht im Mittelpunkt der Gottesdienstreihe "Profile" der Lippischen Landeskirche. Anlass ist das Karl-Barth-Jahr 2019. Karl Barth (1886-1968) ist einer der prägendsten evangelischen Theologen des 20. Jahrhunderts. Vor hundert Jahren erschien sein Buch „Der Römerbrief“, in dem er sich mit den zeitübergreifenden, prophetischen Aussagen im Brief des Paulus an die Römer beschäftigt.

In der Mitte der Reihe „Profile“ steht immer der Gottesdienst. Dazu gibt es jeweils eine Gemeindeveranstaltung und eine künstlerische Installation. Weitere Infos unter www.lippische-landeskirche.de .

08.11.2019

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live