Friedensstellungnahmen der Lippischen Landessynode

direkt zum Thema Atomwaffen

direkt zum Thema militärische Auslandseinsätze

Das Thema Frieden hat große Aktualität. Ein Stichwort ist die Atombewaffnung mit dem Konflikt zwischen den USA und Nordkorea und der Kündigung des INF-Abkommens zwischen den USA und Russland. Andere Themen sind die Auslandseinsätze der Bundeswehr wie zum Beispiel in Kosovo, Afghanistan, Mali, Irak, die Frage der Rüstungsexporte, das 2%-Ziel bei den Rüstungsausgaben usw.

Im evangelischen Bereich war im Jahr 2007 die Denkschrift der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) „Aus Gottes Frieden leben – für gerechten Frieden sorgen“ ein wichtiger Schritt der Positionsentwicklung. Aber die Diskussion geht weiter und muss weiter gehen. Viele Landeskirchen haben seitdem Beratungsprozesse z.B. mit dem Titel „Kirche des gerechten Friedens werden“ begonnen. Eine Vorreiterin war hier die Evangelische Landeskirche in Baden. Auch die EKD-Synode im November in Dresden ist dem Schwerpunktthema Frieden gewidmet und führt als Vorbereitung hierauf einen breit angelegten Konsultationsprozess durch.
Für nähere Informationen siehe: https://www.ekd.de/friedenskonsultation-37092.htm und https://www.evangelische-friedensarbeit.de/

Die Lippische Landeskirche hat die Diskussionen um das Thema Frieden ebenfalls neu aufgenommen. Als kleine Landeskirche haben wir uns dabei entschieden, exemplarisch vorzugehen und zunächst zu zwei wichtigen Themen zu arbeiten.

1) Atomwaffen

Im Juni 2018 bekräftigte die Synode der Lippischen Landeskirche ihre grundsätzliche Ablehnung von Atomwaffen aus dem Jahr 1983 und forderte die Bundesregierung auf, dem Atomwaffenverbotsvertrag von 2017 beizutreten, der bis Oktober 2018 von 69 Staaten unterzeichnet worden ist.

Materialien hierzu:

2) Militärische Auslandseinsätze

Als Zweites hat sich die Landeskirche vorgenommen, für den Herbst 2019 eine Stellungnahme zum Thema „Auslandseinsätze der Bundeswehr“ vorzubereiten. Hintergrund ist, dass mit der Kaserne in Augustdorf ein wichtiger Bundeswehrstandort für solche Einsätze im Bereich unserer Landeskirche liegt. So stellt sich sehr direkt die Frage: Wie kann sich die Kirche im Rahmen ihrer Friedensverantwortung zu militärischen Auslandseinsätzen positionieren?

Zu diesem Thema gab es am 13.11.2018 einen Vortrag von Ulrich Frey (Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden) zum Thema „Militärische Gewalt überwinden – Auslandseinsätze und der christliche Glaube“. Eine Podiumsdiskussion der Reihe Marktplatzgespräche am 20.11.2018 diskutierte fast durchweg ernüchternd das Thema „Was hat der Afghanistan-Einsatz gebracht?“

Am 22. und 23. März 2019 fand in Bad Salzuflen eine zweitägige öffentliche Fachtagung statt mit dem Thema „Auf dem Weg zu einer Kirche des gerechten Friedens - Konsultation zur Vorbereitung eines Votums der Lippischen Landessynode
zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr“.

Vorträge und Impulse aus den oben genannten Veranstaltungen zum Thema Auslandseinsätze finden Sie hier:

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live