Schüler diskutieren mit Paulus

Profile-Reihe am 17. Februar in der Stadtkirche Horn

Kreis Lippe/Horn-Bad Meinberg. Der biblische Römerbrief des Paulus, dessen zentrale Botschaft das Evangelium von Jesus Christus ist, steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Gottesdienstreihe "Profile" in der Lippischen Landeskirche. Am Sonntag, 17. Februar, heißt es um 17 Uhr in der ev.-ref. Stadtkirche Horn (Kirchstr. 8) „Gott? Wer ist das? Schülerinnen und Schüler diskutieren mit Paulus“.

Zu dem Gottesdienst des Schulreferates der Lippischen Landeskirche in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Horn und der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Horn sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Schülerinnen und Schüler zeigen, was biblische Aussagen für ihr Leben bedeuten, die Big Band des Gymnasiums gestaltet den Gottesdienst musikalisch.

Anlass für die Beschäftigung mit dem Römerbrief ist das Karl-Barth-Jahr 2019. Karl Barth (1886-1968) ist einer der prägendsten evangelischen Theologen des 20. Jahrhunderts. Vor hundert Jahren erschien sein Buch „Der Römerbrief“, in dem er sich mit den zeitübergreifenden, prophetischen Aussagen im Brief des Paulus an die Römer beschäftigt. Dies war der Auftakt zu einer theologischen Bewegung, die viele geprägt hat.

In der Mitte der Reihe „Profile“ steht immer der Gottesdienst. Dazu gibt es jeweils eine Gemeindeveranstaltung und eine künstlerische Installation. In Horn ist bis zum 10. März eine Installation der Künstlerin Marika Cleve-Bartol zu sehen. Weitere Infos unter www.lippische-landeskirche.de .

11.02.2019

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live