Stadtwerke Detmold und Lippische Landeskirche fördern gemeinsam den Klimaschutz

10 Elektro-Ladesäulen werden im Stadtgebiet Detmold aufgestellt

Stefan Freitag, Landessuperintendent Dietmar Arends, Pfarrerin Dr. Katharina Kleine Vennekate.


Bereits im Jahr 2000 haben die Lippische Landeskirche, die Stadtwerke Bad Salzuflen, Lemgo und Detmold gemeinsam das Ökolabel „Ökostrom Regio Lippe“ entwickelt. Die Lippische Landeskirche sieht dies als einen wesentlichen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung in der Region Lippe und zur Reduzierung der klimaschädlichen CO2 – Ausstöße. Die Stadtwerke nehmen sich in ihrer Verantwortung als Wirtschaftsfaktor sowie Stromerzeuger und -verteiler in der Region des ökologischen Konzeptes an und unterstützen dieses technisch und wirtschaftlich.

Ziele des Ökolabels „Öko-Strom-Regio Lippe" sind es, zum einen den Absatz von ökologisch erzeugten Strom zu fördern und zu unterstützen. Zum zweiten soll der Anteil an regenerativen Anlagen in der Region weiter ausgebaut und klimaschonende Projekte gefördert werden. Der vereinbarte Aufschlag zum Stromtarif dient dazu, Neuanlagen zur ökologischen Energieerzeugung zu fördern, zu errichten und zu betreiben bzw. Klimaschutzmaßnahmen zu unterstützen.

Allein in Detmold konnten bis heute über 500.000,- € in klimaschonende Maßnahmen, überwiegend in die  regenerative Strom-erzeugung, investiert werden. In 2018 werden 10 Elektroladesäulen in Detmold gefördert. Eine Ladesäule wurde nun direkt vor dem Lippischen Landeskirchenamt in der Leopoldstraße in Detmold in Betrieb genommen. „Dies ist erkennbarer Klimaschutz“ so Landessuperintendent Dietmar Arends, den es freut, dass vor dem Landeskirchenamt nicht nur Besucher, sondern auch Mitarbeitende wie Pfarrerin Dr. Kleine Vennekate ihre E-Autos laden können.

Seit 2012 bauen die Stadtwerke Detmold konsequent die Elektro-Ladeinfrastruktur in Detmold aus. „In Summe stehen den Detmolder Bürgern und auswärtigen Gästen in Kürze über 20 öffentlich zugängliche Lademöglichkeiten in Detmold zur Verfügung.“, so Stefan Freitag, Leiter Geschäftsbereich Markt der Stadtwerke Detmold. Das E-Ladenetz der Stadtwerke Detmold konzentriert sich mittlerweile nicht nur auf die Detmolder Kernstadt, sondern auch in den Ortsteilen Hiddesen, Pivitsheide, Vahlhausen und Berlebeck ist das Laden von E-Fahrzeugen schon möglich, bzw. die Ladesäulen stehen kurz vor der Inbetriebnahme.

12.12.2018

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live