Inselhospiz

Wochen der Besinnung auf Juist
- Inselhospiz = Inselhaus Vierfalt -

Die Tagungs- und Freizeitstätte der Lippischen Landeskirche auf der Nordseeinsel Juist heißt heute "Inselhaus Vielfalt". 1982 wurde es von der Lippischen Landeskirche übernommen. Es trug seit dem Bau den Namen "Inselhospiz". Die Verwaltung des Hauses wird jetzt von der lippischen "Stiftung Eben-Ezer, Lemgo" wahrgenommen.

Der Gebäudekomplex liegt am Ostrand des Ortes Juist. Wie überall auf Juist sind auch von unserem Haus aus der Sandstrand und Wattseite auf sehr kurzen Wegen erreichbar.

Das Haus hat mehrere große und kleine Gruppenräume. Ess- und Tagesräume fördern die Gemeinschaft, geben den einzelnen Gruppen aber auch Raum für ihr besonderes Programm.
Der Gästetrakt bietet auf vier Etagen 48 Gästezimmer (mit Waschbecken, 12 Zimmer haben eine Nasszelle). Die Zimmer sind überwiegend als Doppelzimmer eingerichtet. Einzelzimmer können gebucht werden. Auf jedem Flur befinden sich mehrere Toiletten und Duschen (tägliche Reinigung).

Leiterin und gute Seele des Hauses ist Thea Lange, die gemeinsam mit ihrem Team engagiert und umsichtig für die Gäste sorgt und die Geschäfte führt. Besonders zu erwähnen ist die gute, nach heutigen Ernährungsgesichtspunkten geführte Küche. Die Verpflegung ist anerkannt schmackhaft: stets werden frische Salate und Obst und auch viel Fisch gereicht.

Die Vollpension im Haus besteht aus drei Mahlzeiten. Morgens und abends gibt es ein reichhaltiges Buffet. Der Speiseplan ist sehr abwechslungsreich. Die Küche ist auch auf vegetarische Kost eingestellt und für verschiedene Diäten qualifiziert.
Eine Gäste-Teeküche steht zur Selbstversorgung zwischendurch zur Verfügung.
Im Haus gibt es auch einen kleinen "Kiosk", in dem man (meistens am Abend von 17.30 bis 18.00 Uhr) verschiedene Getränke, Süßigkeiten, Ansichtskarten und Briefmarken kaufen kann.

Der alte Name "Inselhospiz" deutete schon immer auf ein Haus des Lebens hin.
Es war und ist eine christlich geführte „gastliche Stätte“ (das meint der alte Begriff „Hospiz“ ursprünglich).
Die "Hospizbewegung" in jüngerer Zeit hat das Wort "Hospiz" ganz auf die Sterbebegleitung bezogen. Manche Menschen kennen daher das Wort "Hospiz" nur aus diesem wichtigen, aber doch leider recht eingeschränkten Zusammenhang. Unser "Inselhospiz" ist in seiner ursprünglichen Wortbedeutung weiterhin ein Haus der Gesundung und des Wohlergehens an Leib und Seele.

Der neue Name "Inselhaus Vielfalt" weist daraufhin, dass hier das Leben in seiner Vielfalt zu Hause ist: von kleinen Kindern bis zu alten Menschen, Einzelne, Familien und Gruppen, Menschen mit unterschiedlichen Begabungen und zu den verschiedensten Themen, Gruppen mit sehr verschiedenen Zielen und Programmen, seelsorgerliche. musikalische, sportliche, meditative oder einfach zu Freizeit, Urlaub und Erholung. Allerdings ist Vielfalt in sich nur ein halber Wert. Dazu gehört bei uns auch gegenseitige Achtung und Wertschätzung und gelebte Gemeinschaft, wie sie für dieses Haus typisch sind.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live