Gottesdienst im Zirkuszelt

Kinder und ihre Eltern feierten gemeinsam

„Mit Paulus unterwegs“: gemeinsamer Kindergottesdienst zum Kirchentag

Kreis Lippe. Etwa 120 Kinder und Eltern haben auf Schloss Wendlinghausen (Dörentrup) im Rahmen des 3. Ökumenischen Kirchentags in einem großen Zirkuszelt einen gemeinsamen Kindergottesdienst gefeiert, den der Lippische Landesverband für Kindergottesdienst vorbereitet hatte. Unter dem Motto „Mit Paulus unterwegs“ gab es viel zu hören, zu sehen, mitzumachen und zu feiern.

 

Begleitet von der Kirchentagskinderband, die sich aus unterschiedlichen Musikern der Kirchengemeinde Lüdenhausen zusammensetzte, ertönte der Gesang weit über das Zirkuszelt hinaus.

Im Anschluss an den Kindergottesdienst glich die Kinder- und Jugendwiese einem bunten Jahrmarkt. Kinder, Jugendliche und Familien begegneten sich an den unterschiedlichen Pavillons der Mitwirkenden, Gemeinden und Verbände. Da gab es Menschenkicker, eine Spielstraße, kreatives Filzen, Kinderschminken, Holzspielen, eine Muffin-Werkstatt, eine Bilderrallye und vieles mehr.

Parallel zu den offenen Angeboten auf der Wiese eröffnete die Kirchentagsband, die sich aus unterschiedlichen Musikern lippischer Kirchengemeinden zusammensetzte, das Jugendprogramm im Zirkuszelt. Im Anschluss daran gab es die Möglichkeit, an unterschiedlichen Workshops zu biblischen Geschichten, Spielen, Trommeln oder Singen teilzunehmen.

Seinen Abschluss fand das Kinder- und Jugendprogramm in der Feier eines ökumenischen Jugendgottesdienstes. Der von Mitarbeitenden der Kirchengemeinden Schötmar und Sylbach technisch aufbereitete Bibeltext vom Hauptmann von Kapernaum war Grundlage für ein Bibelgespräch. Katja Demma‘Indo (MBK)  und Landesjugendpfarrer Peter Schröder traten mit den 80 Teilnehmenden in einen Austausch über Fragen, Zustimmendes und Ablehnendes im Bibeltext. Der Jugendgottesdienst zeichnete sich aus durch die Nähe zu den Teilnehmenden, die sich mit intensiven Fragestellungen an dem Dialog beteiligten, sowie durch die liturgische Leitung von Lisa Buller aus dem Leitungsteam des Jugendkonvents in der Lippischen Landeskirche und schloss mit dem Fürbittengebet der Pfadfinder Sankt Georg (Heilig Geist, Lemgo) .

Abschließend bleiben die vielen positiven Eindrücke und Rückmeldungen zum Kinder- und Jugendprogramm und das Engagement der rund 60 Ehrenamtlichen in Erinnerung.

03.06.2016

Studienfahrt für Frauen

Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche lädt ins Kloster Herstelle ein

Kreis Lippe. Zu einer Studienfahrt in die Benediktinerinnen-Abtei in Herstelle an der Weser lädt das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche Frauen von Montag, 24. bis Freitag, 28. Juli, ein. Im Mittelpunkt der Fahrt steht die „Kunst der Traumarbeit“.

Pilgern auf dem Weg der Stille

Nachdenken über Luthers Vorstellungen von Gut und Böse

Kreis Lippe. Zu einer dreitägigen Pilgertour auf dem Weg der Stille unter dem Titel „…und wenn die Welt voll Teufel wär“ lädt von Freitag, 12. Mai, 13 Uhr, bis Sonntag 14. Mai, 15.30 Uhr, das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche ein.

Luther live – Gottesdienst anno 1517

St. Marien feierte einen besonderen Gottesdienst an Ostersonntag

Kreis Lippe/Lemgo. An Ostersonntag hat die Kirchengemeinde St. Marien in Lemgo aus Anlass des Reformationsjubiläums in der Reihe „Profile“ einen Ostergottesdienst gefeiert, wie er vor 500 Jahren in Wittenberg hätte stattfinden können. Der Abendmahlsgottesdienst wurde nach einer Vorlage der Lippischen Kirchenordnung von 1573 gestaltet. Die Predigt hielt Albert Henz, Theologischer Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Kurs zur Selbstbehauptung

Angebot der Lippischen Landeskirche und der pro familia für gehörlose und hörende Frauen

Kreis Lippe/Detmold. Ein Selbstbehauptungstraining für gehörlose und hörende Frauen veranstalten pro familia und die Lippische Landeskirche an zwei Wochenenden in Detmold. Am Freitag, 12. und Samstag, 13. Mai sowie am Freitag, 30. Juni und Samstag, 1. Juli sind Frauen eingeladen, in einer vertrauensvollen und geschützten Umgebung zu lernen, sich selbst zu behaupten und zu verteidigen.

Neue Superintendentin der Klasse Süd gewählt

Juliane Arndt tritt die Nachfolge von Dieter Bökemeier an

Kreis Lippe/Detmold. Pfarrerin Juliane Arndt ist die neue Superintendentin der Klasse Süd. Sie wurde auf dem Klassentag Ende März in Detmold mit großer Mehrheit gewählt. Die 53-jährige ist Pfarrerin der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Hiddesen und war seit 2013 bereits stellvertretende Superintendentin.

„Auf zu neuen Ufern“

Pfarrerin Dr. Gönke Eberhardt in das Schulpfarramt eingeführt

Detmold. Pfarrerin Dr. Gönke Eberhardt ist im Abendgottesdienst der evangelisch- reformierten Versöhnungskirche in Detmold offiziell in ihr Amt als Pfarrerin im Schuldienst eingeführt worden.





Religionen im Gespräch

Der Islam in Deutschland – Hintergründe und Perspektiven

Kreis Lippe/Detmold. „Der Islam in Deutschland – Hintergründe und Perspektiven“ heißt am Donnerstag, 27. April, um 18 Uhr der nächste Vortrag in der Reihe „Religionen im Gespräch“.

Wenn die Kräfte nachlassen

Fortbildung zum Älterwerden im Berufsleben – Anmeldung bis 26. April

Kreis Lippe. Zu einer Fortbildung „Wenn die Kräfte nachlassen – Älterwerden im Berufsleben“ lädt das Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche am Mittwoch, 3. Mai, von 14 bis 16.30 Uhr und am Donnerstag, 4. Mai, von 9 bis 16 Uhr in das Landeskirchenamt in Detmold, Leopoldstr. 27, ein.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live