Herzlich willkommen

zwischen Teutoburger Wald und Weser. Informieren Sie sich bei uns über evangelisches Leben in Lippe. In der Lippischen Landeskirche leben in 69 Kirchengemeinden rund 172.000 evangelisch-reformierte und evangelisch-lutherische Christen.

  


Für eine menschenwürdige und asylrechtsorientierte Erstaufnahme
Zur Misshandlung von Flüchtlingen in Unterkünften des Landes NRW

Erklärung der Arbeitsgemeinschaft Migration Rheinland-Westfalen-Lippe: Die Berichte in überregionalen und regionalen Medien über wiederholte Misshandlungen von Asylsuchenden in Notunterkünften durch Sicherheitsdienstmitarbeiter eines Subunternehmens des privaten Unterkunftbetreibers European Homecare haben uns erschüttert. Es darf nicht sein, dass Menschen, die vor Verfolgung und Not in die Obhut des Landes Nordrhein-Westfalen fliehen, in den Einrichtungen, die das Land verantwortet, mit erneuter Gewalt und entwürdigender Behandlung rechnen müssen.

Ich will wirken in dieser Zeit
Jahresfest der Frauenhilfen thematisierte viele Möglichkeiten des Engagements

Kreis Lippe/Horn-Bad Meinberg. „Ich will wirken in dieser Zeit“ - unter diesem Leitwort der Künstlerin Käthe Kollwitz stand das Jahresfest der Frauenhilfen im Kurtheater Bad Meinberg am Mittwoch, 24. September. Brigitte Fenner, Pfarrerin für Frauenarbeit der Lippischen Landeskirche, und der Leitungskreis der Ev. Frauenarbeit hatten für das Fest ein abwechslungsreiches Programm mit Vortrag, Gesprächsrunde und Spiel vorbereitet.

Aktion 5.000 Brote
Lippische Kirchengemeinden und Bäckereien backen Brote für Erntedank

Detmold/Blomberg. Fast 200 Brote steuern die Konfirmanden und Katechumenen aus den evangelisch-reformierten Kirchengemeinden Cappel, Istrup und Heiligenkirchen zur Aktion „5.000 Brote“ von Brot für die Welt, dem Evangelischen Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt und dem Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks bei - unter tätiger Mithilfe der Bäckereien Körber und Biere.

Sich näher kommen
Kampagne „ZUSAMMENLEBEN gelingt“ gestartet

Kreis Lippe/Detmold. Den Blick dorthin richten, wo das Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft gut funktioniert: das will die gemeinsame Kampagne „ZUSAMMENLEBEN gelingt“ des Kreises Lippe und der Lippischen Landeskirche. Mit einer Podiumsdiskussion und Musik des Ensembles Vinorosso im Kreishaus in Detmold ist die Kampagne am Mittwoch, 24. September, offiziell eröffnet worden.

Selbstbehauptung für Mädchen
Training in den Herbstferien

Kreis Lippe. Das Seminar „Mädchen lernen, sich zu wehren!“ richtet sich an Mädchen im Alter von acht bis zwölf Jahren. Es findet in der zweiten Woche der Herbstferien von Montag, 13. bis Freitag, 17. Oktober, im Gemeindehaus der ev.-ref. Kirchengemeinde Wöbbel statt.

Klimaschutz durch Wärmedämmung
Tagung: Im Spannungsdreieck von Denkmalschutz, Bauphysik und Behaglichkeit

Kreis Lippe/Bad Salzuflen/Wülfer-Knetterheide. Der Erhalt historischer Kirchengebäude und ihrer Kunstschätze, der Behaglichkeitswunsch der Gottesdienstbesucher und der Schutz des Klimas – mit den Möglichkeiten, diese drei Forderungen ins Gleichgewicht zu bringen, beschäftigte sich eine Fachtagung der Lippischen Landeskirche (Samstag, 20. September) im Gemeindehaus der ev.-ref. Kirchengemeinde Wülfer-Knetterheide.

Kirche, Geld und diese Welt
Thomas Begrich (EKD) sprach auf Jahresempfang der Kirchen

Kreis Lippe/Lemgo. Monsignore Andreas Kurte und Dechant Klaus Fussy für das Erzbistum Paderborn sowie Landessuperintendent Dietmar Arends und die Kirchenräte Dr. Arno Schilberg und Tobias Treseler für die Lippische Landeskirche konnten am Freitagabend rund 100 Gäste aus Politik, Kirche und Gesellschaft zu einem Empfang begrüßen.

Der erste Weltkrieg
Tagesfahrt zur Sonderausstellung nach Berlin

Kreis Lippe. Eine Studienfahrt zur Sonderausstellung „Der erste Weltkrieg (1914-1918)“ im Deutschen Historischen Museum Berlin bietet das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche am Freitag, 10. Oktober, an.

Evangelisch in Lippe
Thema: Aktion 5.000 Brote, Brot für die Welt, Zusammenleben gelingt

Eine Publikation der Lippischen Landeskirche in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landes-Zeitung vom 30. August 2014

5.000 Brote
Konfis backen Brot für die Welt

Kreis Lippe. Lippische Konfirmanden werden in der Zeit zwischen Erntedank und 1. Advent (30. November) gemeinsam mit lippischen Bäckereien Brote backen. An der Aktion 5.000 Brote von Brot für die Welt, des Evangelischen Verbands Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt und des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks beteiligen sich Konfirmanden aus insgesamt 14 evangelisch-lutherischen und evangelisch-reformierten Kirchengemeinden.

Reformation und Politik
Mit dem Themenjahr "Reformation und Politik" beginnt die zweite Halbzeit der Lutherdekade. Die Vorbereitungen auf das Reformationsjubiläum 2017 nehmen Gestalt an. Von Anfang an hat die Reformation auch politisch gewirkt. Martin Luther und die anderen Reformatoren bestimmten den Charakter und die Aufgaben von politischer Gewalt und Kirche neu und konnten auf diesem Weg ihr Verhältnis grundstürzend erneuern. Ihre Einsichten haben kulturelle Spuren hinterlassen, die bis heute gesellschaftliche Relevanz entfalten: ein Verständnis von Bildung als staatlicher Aufgabe, eine Neubewertung der Rechtsstellung der Frau und vieles mehr. (Quelle: EKD)

1 - 11 (11)