Herzlich willkommen

zwischen Teutoburger Wald und Weser. Informieren Sie sich bei uns über evangelisches Leben in Lippe. In der Lippischen Landeskirche leben in 69 Kirchengemeinden rund 172.000 evangelisch-reformierte und evangelisch-lutherische Christen.

  


Evangelisch in Lippe
Thema: Aktion 5.000 Brote, Brot für die Welt, Zusammenleben gelingt

Eine Publikation der Lippischen Landeskirche in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landes-Zeitung vom 30. August 2014

Wechsel im Archiv
Maja Schneider übergibt im Landeskirchenamt an Kristina Ruppel

Kreis Lippe. Das Archiv der Lippischen Landeskirche steht vor einem Wechsel: zum 1. September geht Archivarin Maja Schneider in den Ruhestand, ihre Nachfolgerin ist Kristina Ruppel. Damit endet im Landeskirchenamt eine Ära. Mehr als vier Jahrzehnte hat Maja Schneider die Bestände betreut. Und nicht nur das - als sie eingestellt wurde, gab es noch kein landeskirchliches Archiv, sie hat es aufgebaut und bis heute gepflegt und erhalten.

Interkulturelle Woche 2014
„Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern.“

Die Interkulturelle Woche (IKW) findet dieses Jahr vom Sonntag, den 21. September bis Samstag, den 27. September unter dem Motto „Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern.“ statt. „Gemeinsam gegen Rassismus!“ lautet das Motto zum Tag des Flüchtlings, der am 26. September begangen wird.

5.000 Brote
Konfis backen Brot für die Welt

Kreis Lippe. Lippische Konfirmanden werden in der Zeit zwischen Erntedank und 1. Advent (30. November) gemeinsam mit lippischen Bäckereien Brote backen. An der Aktion 5.000 Brote von Brot für die Welt, des Evangelischen Verbands Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt und des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks beteiligen sich Konfirmanden aus insgesamt 14 evangelisch-lutherischen und evangelisch-reformierten Kirchengemeinden.

ZUSAMMENLEBEN gelingt
Landeskirche und Kreis sammeln Ideen für Projekte

Kreis Lippe/Detmold. Straßenfest, Theater, Film, Workshop, Musik, Kunst, Pilgern – es gibt viele Möglichkeiten, um das gute Zusammenleben der verschiedenen Kulturen in Lippe zu verdeutlichen. Bei einer Ideenbörse, zu der der Kreis Lippe und die Lippische Landeskirche unter dem Motto „ZUSAMMENLEBEN gelingt“ eingeladen hatten, brachten rund 70 Teilnehmer ihre Ideen ein.

Reformation und Politik
Mit dem Themenjahr "Reformation und Politik" beginnt die zweite Halbzeit der Lutherdekade. Die Vorbereitungen auf das Reformationsjubiläum 2017 nehmen Gestalt an. Von Anfang an hat die Reformation auch politisch gewirkt. Martin Luther und die anderen Reformatoren bestimmten den Charakter und die Aufgaben von politischer Gewalt und Kirche neu und konnten auf diesem Weg ihr Verhältnis grundstürzend erneuern. Ihre Einsichten haben kulturelle Spuren hinterlassen, die bis heute gesellschaftliche Relevanz entfalten: ein Verständnis von Bildung als staatlicher Aufgabe, eine Neubewertung der Rechtsstellung der Frau und vieles mehr. (Quelle: EKD)