Ankommen in Deutschland 2020 - Zwischen Zukunftschancen und Abwehrpolitik - Abgesagt

Freitag 27.03.2020, 14.30 - 21.00 Uhr Samstag 28.03.2020, 9.00 - 14.30 Uhr

V-BA 17

Drittes Forum Asylpolitik Lippe

Viele Geflüchtete, die 2015/16 nach Deutschland kamen, sind inzwischen angekommen, machen Schulabschlüsse, finden Berufe. Aber viele fühlen sich auch allein gelassen mit der Vielfalt der Möglichkeiten und den bürokratischen Hindernissen.

Andere dürfen ihre Familien nicht nachholen oder leben unter dem Existenzminimum. Behördengänge werden zur Zitterpartie, ob sie bleiben können. Abschiebungen in Not, Elend oder Schlimmeres sind auf Rekordniveau.

Was wünschen sich Geflüchtete für ihre Zukunft in Deutschland? Wie können auch neu ankommende Geflüchtete Anschluss an Ehrenamtliche finden? Was sind die neuen Herausforderungen für die Aktiven in der Flüchtlingsarbeit?

Und schließlich: Wie können wir uns besser vernetzen, um auf allen Ebenen gegen den zunehmenden Rechtsschwenk und für ein humanitäres Flüchtlingsrecht zu streiten?

Zwei halbe Tage mit profilierten Vorträgen, Podiumsdiskussion, Workshops am Samstag. Für alle, die selbst Erfahrungen gemacht haben und sich nun selbst engagieren wollen, haupt- und ehrenamtlich Aktive und alle am Thema interessierten Menschen. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Ort: Gemeindehaus am Markt, Marktplatz 6, 32756 Detmold
Gebühr: Eigenbetrag für Verpflegung nach Selbsteinschätzung (Empfehlung 15 €)
Anmeldung bis 12.03.2020

Freitag

  • 14:30 Ankommen + Kaffee
  • 15:00 Begrüßung
  • 15:10 Zur gesellschaftlichen Stimmung.
  • 16:45 Impuls 2
    Aktuelle rechtliche Entwicklungen
    (Rechtsanwältin Hirte-Piel - angefragt)
  • 17:15 Impuls 3
    Abschiebung und Abschiebehaft
    (Frank Gockel und Lina Droste)
  • 18:00 Abendessen
  • 18:45 Podiumsdiskussion : „Zwischen Zukunftschancen und Abwehrpolitik“

Samstag

  • 9:00 Andacht
  • 9:10 Impuls 4:
    Flucht in eine ungewisse Zukunft aus der Perspektive von Jugendlichen und jungen Erwachsenen“ (Jugendliche eines Oberstufenkollegs - angefragt)
  • 10:15 Workshops
    1. Die Situation Jugendlicher und junger Erwachsener
    2. Welche Perspektiven bleiben bei bestehender Ausreisepflicht?
    3. Flüchtlingsrechte an den Außengrenzen (Seebrücke, Seenotrettung…)
    4. Kirchenasyl und Bürgerasyl
  • 12:00 mögliche Teilnahme an der Mahnwache auf dem Marktplatz
  • 12:15 Abschlussdiskussion
  • Reisesegen
  • 13:00 oder 13:30 Mittagessen

Veranstalter: Lippische Landeskirche, Ökumenisches Forum Flüchtlinge in Lippe (und Flüchtlingshilfe Lippe e. V.), Caritasverbadn dür den Kreis Lippe und die Stadt Bad Pyrmnt e.V., Kommunales Integrationszentrum des Kreises Lippe

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung unter dem Punkt Mitteilungen den bevorzugten Workshop an, und ob Sie am abschließenden Mittagessen teilnehmen.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live