Tatkräftige Unterstützung für Brot für die Welt

Der TBV Lemgo Lippe ist in diesem Jahr regionaler Brot für die Welt-Botschafter.

Stellvertretend für den TBV hat Isaias Guardiola Ende letzten Jahres den Staffelstab übernommen. Die Lippische Landeskirche unterstützt die Aktion, die in diesem Jahr 60 Jahre alt wird und unter dem Motto „Hunger nach Gerechtigkeit“ steht.

Fair Play im Sport und in der Welt - Der TBV Lemgo Lippe unterstützt die Aktion sehr gerne und bietet der Lippischen Landeskirche verschiedene Möglichkeiten wie Flyer-Verteilung oder Hallendurchsagen, um noch mehr Menschen auf das weltweit tätige Hilfswerk aufmerksam zu machen, das sich seit vielen Jahren erfolgreich gegen Ar-mut, Ungerechtigkeit und Hunger einsetzt. Auf der Rückseite des Aktionsflyers findet sich auch noch einmal die Begründung für die besondere Verbindung zwischen dem TBV und der Landeskirche: „Gerechtigkeit heißt Fair Play. Das gilt für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, aber erst recht für den Sport. Auch im Handball gilt: Nur wer fair spielt, verhält sich sportlich und kann sich über einen Sieg so richtig freuen. Der TBV Lemgo Lippe setzt sich darum in besonderer Weise für ‚Brot für die Welt‘ ein.“
In der Eingangshalle der Phoenix Contact-Arena sind Roll-ups platziert, die über die Botschaftertätigkeit des TBV informieren. Das Motiv dieser Roll-ups findet sich auch auf der Vorderseite der oben bereits teilweise zitierten Flyer wieder, die engagierte Jugendliche und Mitarbeiter der Lippischen Landeskirche in eigens gestalteten T-Shirts an die TBV-Zuschauer verteilen.
Wer selbst gerne auch etwas für weltweites Fair Play und gerechtere Lebenschancen tun möchte, ist herzlich eingeladen, Brot für die Welt mit einer Spende zu unterstützen:


Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE 10 1006 1006 0500 5005 00
BIC: GENODED1KDB


Foto vom Spieltag am 17. März: Hintere Reihe (v.l.n.r.): Stefan Stuckenberg, Ulrich Kaltenborn, Isaias Guardiola, Dieter Bökemeier, André Stitz, Sabine Hartmann – Vordere Reihe (v.l.n.r.): Svenja Ollenburg, Yvonne Bruns, Saskia Bruns, Pauline Beckmann.
 

TBV Lemgo Lippe/Foto: Paul Cohen

Mit Bach durchs Jahr 2019: eine wunderbare Idee gewinnt Gestalt.

Bachs 334. Geburtstag und sein 269. Todestag liegen im Jahr 2019. Das ist kein wirklich rundes Jubiläum. Doch braucht man das, um die Musik Johann Sebastian Bachs aufzuführen? „Nein“, sagen sich Gemeinden quer durch Lippe und laden unter dem Motto „2019 - mit Bach durchs Jahr“ ein.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live