Aktion Faire Schultüte

Auch in diesem Jahr werden wieder viele Kita-Kinder im August zu Schulanfänger*innen. Ihre Eltern werden ihnen mit Sicherheit eine wundervoll gefüllte Schultüte mit auf den Weg geben - ein schöner Brauch!

Noch schöner ist es, wenn dabei auch Kindern in fernen Ländern etwas Gutes getan wird. Und das geht - mit Produkten aus dem Fairen Handel!Unter dem bewährten Motto „Faire Schultüte“ möchten die Lippische Landeskirche, der Kreis Lippe und die Mitarbeitenden der Eine-Welt-Läden in Lippe darum viele Eltern von Erstklässler*innen davon überzeugen, die Schultüten ihrer Kinder auch mit fair gehandelten Produkten zu füllen, beispielsweise Schokolade, aber auch leckeren Nüssen, Non-Food-Artikeln und vielem mehr.

Fair gehandelte Produkte finden sich vor allem in den Weltläden (eine Übersicht von weiteren Weltläden der Region finden Sie auf der Internetseite des Eine-Welt-Ladens Alavanyo), aber auch in manchen Supermärkten. Gekennzeichnet sind sie durch das sogenannte Fairtrade-Siegel. Anders als bei herkömmlich hergestellten Produkten erhalten die Hersteller*innen im Fairen Handel angemessene Löhne, um ihre Familien ernähren zu können. Ausbeuterische Kinderarbeit wird vermieden.

Kontakt: Sabine Hartmann, sabine.hartmann@lippische-landeskirche.de, Tel.: 05231/976-864

Flyer

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live