Gedenkfeier und Rundgang

Detmold. Zu einer Gedenkfeier für die Opfer der Hexenverfolgung laden der Arbeitskreis Hexenverfolgung, der Ortsverein Detmold im Lippischen Heimatbund, die Stadt Detmold und die Lippische Landeskirche am Samstag, 14. Mai, um 15.30 Uhr am Erinnerungsort für die Hexenverfolgung in der Anna-Maria-Tintelnot-Twete (hinter der Sparkasse) ein. Es sprechen die stellvertretende Bürgermeisterin Christ-Dore Richter sowie Pfarrer i.R. Martin Hankemeier vom Arbeitskreis. Ein Rundgang schließt sich ab 16 Uhr an. Gesine Niebuhr zeigt Stationen in der Stadt auf, die für die Geschichte der Hexenverfolgung in Detmold von Bedeutung sind und berichtet über Einzelschicksale.

04.05.2022

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live