Kirche in Lippe

Auf dem Weg bis 2030 - Diskussionsprozess beschlossen

Das Landeskirchenamt der Lippischen Landeskirche in Detmold

Bad Salzuflen. Die Landessynode hat auf ihrer Tagung den Landeskirchenrat beauftragt, den Diskussionsprozess zur künftigen Gestalt der Landeskirche unter der Leitfrage „Wie muss die Lippische Landeskirche aufgestellt sein, um als eigenständige Landeskirche auch in Zukunft ihre Aufgaben gut erfüllen zu können?“ auf den Weg zu bringen.

Die Rahmenbedingungen sehen vier Phasen des Diskussionsprozesses vor: Auftaktveranstaltungen in drei Regionen, die Bearbeitung einzelner Themen in Projektgruppen, Zusammenführung der Ergebnisse und Beschlussfassung der Landessynode sowie die Umsetzung. Zu den Grundsätzen des Prozesses sollen Transparenz und die Möglichkeit zur Partizipation gehören. Außerdem soll auf bereits vorhandene Handlungskonzepte zurückgegriffen werden.

Der Prozess soll mit der  Beschlussfassung der Synode auf der Frühjahrssynode 2018 enden.

In den zwei Jahren sollen unter anderem die Theologische Grundlegung, die Personalentwicklung der Gemeindepfarrstellen, die Finanzentwicklung, die landeskirchliche Verwaltung, der Weg der Gemeinden im demografischen Wandel oder auch die übergemeindlichen Dienste wie Ökumene, Kirche und Schule, Beratung, Diakonie oder Kirchenmusik diskutiert werden.

In jeder Tagung der Synode wird über den Fortgang des Diskussionsprozesses berichtet.

 

Weitere Infos zur Lippischen Landeskirche:


Rund 163.000 Gemeindeglieder
69 reformierte und lutherische Gemeinden (58 ref., 10 luth., 1 ev.*)
4 reformierte und 1 lutherische Klasse
56 Synodale
 

*  Lockhausen-Ahmsen ist eine evangelische Kirchengemeinde mit Mitgliedschaft in der reformierten Klasse West und in der Lutherischen Klasse.

04.06.2016

Studienfahrt für Frauen

Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche lädt ins Kloster Herstelle ein

Kreis Lippe. Zu einer Studienfahrt in die Benediktinerinnen-Abtei in Herstelle an der Weser lädt das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche Frauen von Montag, 24. bis Freitag, 28. Juli, ein. Im Mittelpunkt der Fahrt steht die „Kunst der Traumarbeit“.

Pilgern auf dem Weg der Stille

Nachdenken über Luthers Vorstellungen von Gut und Böse

Kreis Lippe. Zu einer dreitägigen Pilgertour auf dem Weg der Stille unter dem Titel „…und wenn die Welt voll Teufel wär“ lädt von Freitag, 12. Mai, 13 Uhr, bis Sonntag 14. Mai, 15.30 Uhr, das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche ein.

Luther live – Gottesdienst anno 1517

St. Marien feierte einen besonderen Gottesdienst an Ostersonntag

Kreis Lippe/Lemgo. An Ostersonntag hat die Kirchengemeinde St. Marien in Lemgo aus Anlass des Reformationsjubiläums in der Reihe „Profile“ einen Ostergottesdienst gefeiert, wie er vor 500 Jahren in Wittenberg hätte stattfinden können. Der Abendmahlsgottesdienst wurde nach einer Vorlage der Lippischen Kirchenordnung von 1573 gestaltet. Die Predigt hielt Albert Henz, Theologischer Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Kurs zur Selbstbehauptung

Angebot der Lippischen Landeskirche und der pro familia für gehörlose und hörende Frauen

Kreis Lippe/Detmold. Ein Selbstbehauptungstraining für gehörlose und hörende Frauen veranstalten pro familia und die Lippische Landeskirche an zwei Wochenenden in Detmold. Am Freitag, 12. und Samstag, 13. Mai sowie am Freitag, 30. Juni und Samstag, 1. Juli sind Frauen eingeladen, in einer vertrauensvollen und geschützten Umgebung zu lernen, sich selbst zu behaupten und zu verteidigen.

Neue Superintendentin der Klasse Süd gewählt

Juliane Arndt tritt die Nachfolge von Dieter Bökemeier an

Kreis Lippe/Detmold. Pfarrerin Juliane Arndt ist die neue Superintendentin der Klasse Süd. Sie wurde auf dem Klassentag Ende März in Detmold mit großer Mehrheit gewählt. Die 53-jährige ist Pfarrerin der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Hiddesen und war seit 2013 bereits stellvertretende Superintendentin.

„Auf zu neuen Ufern“

Pfarrerin Dr. Gönke Eberhardt in das Schulpfarramt eingeführt

Detmold. Pfarrerin Dr. Gönke Eberhardt ist im Abendgottesdienst der evangelisch- reformierten Versöhnungskirche in Detmold offiziell in ihr Amt als Pfarrerin im Schuldienst eingeführt worden.





Religionen im Gespräch

Der Islam in Deutschland – Hintergründe und Perspektiven

Kreis Lippe/Detmold. „Der Islam in Deutschland – Hintergründe und Perspektiven“ heißt am Donnerstag, 27. April, um 18 Uhr der nächste Vortrag in der Reihe „Religionen im Gespräch“.

Wenn die Kräfte nachlassen

Fortbildung zum Älterwerden im Berufsleben – Anmeldung bis 26. April

Kreis Lippe. Zu einer Fortbildung „Wenn die Kräfte nachlassen – Älterwerden im Berufsleben“ lädt das Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche am Mittwoch, 3. Mai, von 14 bis 16.30 Uhr und am Donnerstag, 4. Mai, von 9 bis 16 Uhr in das Landeskirchenamt in Detmold, Leopoldstr. 27, ein.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live