Willkommen auf der Webseite des Studierendenwohnheims „die Burse" in Detmold

Ein Haus mit einer internationalen und engagierten Gemeinschaft. Wer hier wohnt, ist nicht allein. Internationalität, kulturelle Vielfalt, Miteinander lernen und Verantwortung zu übernehmen sind unsere Leitsätze.

Das besondere Haus mit einer interessanten Geschichte – seit 1965 wohnen in diesem Haus Studierende der Hochschulen in Detmold

Die Burse (alte Bezeichnung für Studentenheime) liegt im Zentrum der Stadt Detmold. In den Bursen lebten und arbeiteten im Mittelalter die Studenten einer Hochschule/ Universität. Die Burse in Detmold hat eine besondere Geschichte:

Das Gebäude wurde 1895 für den evangelischen Männer- und Jünglingsverein nach den Plänen des Hofzimmermeisters Gehring gebaut. Es bestand aus einem Vorderhaus mit Vereins- und Wohnräumen sowie einem Saalbau als Hinterhaus (Abbruch 1992). Das Haus ist ein dreigeschossiges traufenständiges, auf hohem Kellersockel stehendes Bruchsteinhaus. Von der Straßenseite imponiert die Burse durch ihr historisches Erscheinungsbild. Zwei zweiachsige, übergiebelte Seitenrisaliten mit Zwerchdach und Freigespärre  sowie der vierachsigen Mittelteil prägen die Besonderheit des Gebäudes.

Die Aufteilung der Räume ist in den Obergeschossen nahezu unverändert erhalten geblieben. Bei einer Renovierung wurde 1997  im Foyer die bemerkenswerte historische Deckenmalerei mit Stuckrahmung freigelegt und restauriert.

Das Haus bietet den Studierenden 30 Zimmer, eine große Gemeinschaftsküche, einen Gemeinschaftsraum und mehrere Überäume, die mit Klavieren ausgestattet sind.

Die besondere Hausgemeinschaft

Die internationale Hausgemeinschaft in der Burse basiert darauf, dass  jeder Bewohner und jede Bewohnerin, seinen bzw. ihren Beitrag zur guten Wohn- und Lerngemeinschaft im Haus leistet. So kann diese Gemeinschaft zu jeder Zeit Halt und Austausch bieten. Hier können Erfahrungen gesammelt werden, wie Menschen unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft miteinander zusammenleben können, denn es wohnen seit dem Beginn Studierenden aus unterschiedlichen Nationen in der Burse. Um das gute Zusammenleben zu fördern, finden monatliche Versammlungen statt. Es werden Feste, Konzerte, Sport und andere Freizeitaktivitäten gemeinsam organisiert und durchgeführt. So wird die Internationalisierung der Hochschulen in Deutschland  täglich in der Burse  erlebt und praktiziert.

Darüber hinaus gibt es einige Möglichkeiten der studentischen Mitarbeit und Mitverantwortlichkeit ein Tutor/ eine Tutorin und ein Senior/ eine Seniorin  sind Ansprechpartner für alle Bewohner und Bewohnerinnen und sind gemeinsam mit der Hochschulpastorin für die Koordination des  Zusammenlebens in der Burse verantwortlich.

 

Das Wohnheim und seine Zimmer:

·      Voraussetzungen und Miete
In der Burse können nur Studierende der Hochschule für Musik in Detmold und der Hochschule Ostwestfalen-Lippe wohnen.

Die Zimmer kosten monatlich zwischen 130€ und 240€ warm. Der Vertrag wird zunächst für ein halbes Jahr abgeschlossen und kann dann verlängert werden. Es stehen zwei Gästezimmer zur Verfügung.

·      Zimmergrößen u. Ausstattung
Die Zimmer sind zwischen 12 und 30 Quadratmetern groß. (Mit u. Ohne Bad)
Jedes Zimmer ist voll möbliert mit einen Bett, Schreibtisch, Stuhl, Schrank, Regal und Lampen.. Darüber hinaus gibt in den Räumen ohne Sanitäranlage ein Waschbecken mit Spiegel.

Gemeinschaftsräume:

·      Küche
In der Küche befindet sich eine neuwertige Gemeinschaftsküche mit drei großen Gasherden und zwei Backöfen. Außerdem gibt es dort mehrere Kühl-und Gefrierschränke.

·      Fernsehraum
In diesem Raum gibt es neben einem Fernseher, eine Bar, ein Billardtisch auch jede Menge Platz für Spieleabende oder sonstige gemeinsamen Aktivitäten.

·      Sanitäranlagen
Man kann zwischen Zimmern mit eigenem Bad oder mit Duschenkabinen wählen. Die Duschkabinen und die Sanitäranlagen werden von einer Putzkraft gereinigt. Waschmaschine und Wäschetrockner stehen zu Verfügung.

·      Sportraum
Im Wohnheim gibt es einen Kraftraum mit Tischtennisplatte und Fitnessgerät.

 

·      Arbeitsräume /Überäume
Die vier Arbeitsräume /Überäume  bieten den Musikstudierenden ideale Bedingungen für ihr Studium. 

 

 

Träger des Studentenwohnheims ist der Lippische Landesverband.

 

Öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Bahn) sind innerhalb von 5 Minuten zu erreichen. In der Nähe liegt die Einkaufstraße mit allen notwendigen Versorgungseinrichtungen (Rathaus, Banken, Ärzten, EKZ) und die beiden Hochschulen sind gut zu erreichen.

 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live
piwikTracker.trackPageView(); piwikTracker.enableLinkTracking(); } catch( err ) {}