Aktion 5000 Brote

2018 ist wieder ein Aktionsjahr für das Konfi-Projekt „5000 Brote – Konfirmand/innen backen Brot für die Welt“.

Kirchengemeinden sind eingeladen, vorzugsweise in der Zeit von Erntedank bis 1. Advent mit lokalen Bäckereien Brot zu backen, es anschließend zu verkaufen und das Geld für Projekte von Brot für die Welt zu spenden (zum Beispiel durch Verkauf nach Gottesdiensten). Im Konfi-Unterricht kann die Aktion mit verschiedenen Themenschwerpunkten wie z.B. Gerechtigkeit, biblische Geschichten rund um Brot und Nahrungsmittel oder auch Konsumverhalten verknüpft werden.

Alle Beteiligten können davon profitieren: Die Jugendlichen erleben den kirchlichen Unterricht verknüpft mit praktischen und partizipatorischen Elementen und weiten ihren Blick auf globale wirtschaftliche Zusammenhänge und deren kritische Punkte. Bäcker können ihr Handwerk vorstellen. Gemeindeglieder bekommen leckeres Brot. Und Brot für die Welt erhält Spenden für gute und sinnvolle Projekte.

Sie sind herzlich eingeladen, mitzumachen!

In vielen lippischen Kirchengemeinden wurde das Projekt schon mehrfach erfolgreich durchgeführt.

Lassen Sie sich also inspirieren und seien Sie in diesem Jahr wieder oder zum ersten Mal dabei.

Wenn Sie sich jetzt für das Projekt anmelden, haben Sie die Möglichkeit, kostenlos Werbematerialien zugeschickt zu bekommen. Bitte wenden Sie sich an Sabine Hartmann, Referentin für ökumenisches Lernen; Sie bekommen dann die Anmeldebögen zugemailt. Kontakt: sabine.hartmann@lippische-landeskirche.de

Weiter Informationen zum Projekt finden Sie unter:
www.5000-brote.de.

16.04.2018

Evangelisch in Lippe

Thema: Ehrenamt in der Jugendarbeit

Eine Publikation der Lippischen Landeskirche in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landes-Zeitung vom 24. Februar 2018.




Wasser für alle!

Regionale Eröffnung der Aktion Brot für die Welt ernennt Groophonik zum Botschafter-Chor

Kreis Lippe/Schieder-Schwalenberg. In der ev.-ref. Kirche in Schieder ist am Vorabend des 1. Advents die 59. Aktion von Brot für die Welt für Lippe eröffnet worden. Groophonik wurde dabei als Botschafter-Chor 2018 in OWL ausgesendet.

Kirche in Lippe - auf dem Weg bis 2030

Diskussionsprozess

Die Landessynode hat im Frühjahr 2016 den Landeskirchenrat beauftragt, den Diskussionsprozess zur künftigen Gestalt der Landeskirche unter der Leitfrage „Wie muss die Lippische Landeskirche aufgestellt sein, um als eigenständige Landeskirche auch in Zukunft ihre Aufgaben gut erfüllen zu können?“ auf den Weg zu bringen.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live