Hexenverfolgung und ihre Erinnerung - 4

Freitag, 11.05.2018, 17.00 Uhr

Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Arbeitskreis Hexenverfolgung in Detmold (Ortsverein Detmold im Lippischen Heimatbund), der Volkshochschule Detmold-Lemgo, dem Museum Hexenbürgermeisterhaus Lemgo, den Stadtarchiven Detmold und Lemgo sowie dem Naturwissenschaftlichen und Historischen Verein für das Land Lippe e.V., Vereinsgruppe Lemgo

-4-

Gedenkfeier für die Opfer der Hexenverfolgung in Detmold

In der "Blomberger Erklärung" der lippischen Kirchen vom 13. Mai 2012 heißt es: "Die Frauen, Männer und Kinder, die als vermeintliche Hexen und Hexenmeister gedemütigt, entehrt, gefoltert und hingerichtet wurden, sind Opfer eines Verbrechens gegen die Menschlichkeit und des Missbrauchs des christlichen Glaubens geworden." Die lippischen Kirchen und die Stadt Detmold gedenken mit dieser Feier der Opfer der Hexenverfolgung und ehren sie.

Ort: Treffpunkt Lippisches Landesmuseum, Ameide 2, 32756 Detmold

Veranstalter Arbeitskreis Hexenverfolgung in Detmold und Stadt Detmold

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live