Arbeit mit Jugendlichen

Lippische Landessynode mit Jugendsynode gestartet

Jugendliche haben auf einer Übersichtskarte die Vielfalt der Lippischen Jugendarbeit dargestellt

Mit der Jugendsynode ist am Sonntag, 19. November, die Lippische Landessynode in ihre Herbsttagung gestartet. Unter dem Titel „Arbeit mit Jugendlichen „Alte mit den Jungen“ (Psalm 148, Vers 12+13) – gemeinsam Kirche gestalten“ feierten die Synodalen mit rund 60 Jugendlichen aus den lippischen Kirchengemeinden einen Gottesdienst, in dem sich traditionelle mit modernen Elementen mischten. Im Anschluss ging es in der Alten Aula im Gymnasium Leopoldinum weiter: unter anderem wurde über verschiedene Bausteine von Kirche diskutiert.

Die Synodalen kamen mit den Jugendlichen darüber ins Gespräch, was ihnen die Kirche als Institution bedeutet, über Gremienarbeit, Gottesdienst, Kirchenmusik und Konfirmandenunterricht. Deutlich wurde unter anderem, dass die Jugendlichen sich mehr Mitspracherecht wünschen oder auch mehr Interaktion im Gottesdienst. Die Ergebnisse der Jugendsynode sollen in den entsprechenden Gremien weiter diskutiert werden.
Heute wird die Synode im Landeskirchenamt fortgesetzt: im Mittelpunkt stehen der Bericht des Landeskirchenrates, erstattet von Landessuperintendent Dietmar Arends, der Fortgang im Diskussionsprozess"Kirche in Lippe - auf dem Weg bis 2030" sowie der Haushalt für 2018.

20.11.2017

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live