Kirchen feiern gemeinsam

Ökumenischer Vespergottesdienst in Höxter-Brenkhausen – am Sonntag, 21. Mai, 17 Uhr

Kreis Lippe/Höxter-Brenkhausen. „Bittet, so wird euch gegeben“. (Matthäus 7,7a) Unter diesem Bibelwort feiern christliche Kirchen der Region einen gemeinsamen Vespergottesdienst am Sonntag, 21. Mai, um 17 Uhr vor dem Koptisch-Orthodoxen Kloster in Höxter-Brenkhausen (Propsteistr. 1 a; bei Regen in der benachbarten kath. Pfarrkirche St. Johannes Baptist). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Predigt hält der Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche, Dietmar Arends. An der Liturgie wirken mit: Präses Annette Kurschus (Evangelische Kirche von Westfalen), Superintendent Volker Neuhoff (Kirchenkreis Paderborn), Weihbischof em. Manfred Grothe (Erzbistum Paderborn), Pastor Tobias Spittmann (Pfarrgemeinde St. Johann Baptist in Brenkhausen), Dr. Irmgard Pöppel, Pfarrer Gunnar Grahl (beide Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Paderborn), Bischof Anba Damian (Koptisch-Orthodoxe Kirche in Deutschland), Erzbischof Mor Philoxenos M. Nayis, (Syrisch-Orthodoxe Kirche in Deutschland), Erzpriester Dimitrios Tsompras (Griechisch-Orthodoxe Metropolie von Deutschland).

Seit 1999, als das Erzbistum Paderborn sein 1200-jähriges Jubiläum beging, findet der jährliche ökumenische Vespergottesdienst in der Region statt.

15.05.2017

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live