Aufruf zu Spenden für Ostafrika

Die Not in der Welt hat viele Namen: In Afrika droht Hunderttausenden Menschen der Hungertod.

In Ostafrika herrscht infolge des Klimawandels schon seit mehreren Jahren eine anhaltende Dürreperiode. Besonders im Südsudan und am Horn von Afrika spitzt sich die Lage dramatisch zu. In einigen Teilen des Landes wurde offiziell eine Hungersnot ausgerufen. Die Diakonie Katastrophenhilfe ist mit ihren lokalen Partnerorganisationen im Südsudan, Somalia, Kenia und Äthiopien vor Ort und versorgt die Menschen mit Lebensmitteln, Saatgut und Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Neben der Nothilfe werden die Menschen in der Vorsorge unterstützt. Denn auch die Prognosen für die nächste Regenzeit, die jetzt im März beginnen sollte, sind schlecht, sodass die Gefahr besteht, dass sich die Situation im Frühsommer weiter dramatisch verschärft.

Die Menschen in Ostafrika sind mehr denn je auf Unterstützung angewiesen, damit eine noch größere Hungernot verhindert werden kann. Deshalb ruft die Diakonie Katastrophenhilfe zu Spenden auf.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Gebet für die Menschen in Ostafrika.

 

Die Diakonie Katastrophenhilfe bittet um Spenden
Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin
Evangelische Bank
IBAN: DE6852 0604 1000 0050 2502
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Afrika Hungerhilfe
Online unter: www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/

10.04.2017

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live